Für jeden Anlaß. Unsere Herrenhemden

Nigel Cabourn Herrenhemd

Hemd. Mit Krempelärmeln. Fil-à-Fil.

Fil-à-Fil nennt man ein Gewebe, dessen kleine, treppchenförmige Farbmusterung durch wechselnde helle und dunkle Kett und Schußfäden hervorgerufen wird.

Nigel Cabourn läßt daraus dieses Hemd konfektionieren, dessen aufgelegte Knopfleiste in einen breiten geknöpften Übertritt mündet. Die Ärmel lassen sich im aufgekrempelten Zustand mittels Knopf und Riegel fixieren.


100% Baumwolle, kbA.
1 Tasche mit Stiftabtrennung. Seitennahtenden mit Stoffbesatz. Perlmuttknöpfe. Kragensteg-
verlängerung.

Rückenlänge bei Größe 39
= ca. 78,5 cm. Größen 39–46.
In Hellgrau und Hellblau.

Nigel Cabourn Herrenhemd Fil-à-Fil 198,00 Euro

Trenner
Irisches Leinenhemd Gestreift



Reines irisches Leinen. Beste Verarbeitung.

Den Fond des irischen Leinens, aus dem Mazzarelli in Castellana Grotte dieses lässige Herrenhemd mit Chemisierleiste, Zweistückkragen und aufgesetzter Brusttasche konfektioniert, durchziehen feine Streifen.

Der Kragen birgt Stäbchenfächer, falls man ihm mehr Standhaftigkeit verleihen möchte. Unterhalb der Schulterpasse sorgt eine Falte für etwas Mehrweite. Der Ärmel kann hochgefaltet und mit einem Riegel geknöpft werden.

100% Leinen aus Langflachsgarn (Gewebegewicht 147 g/qm). Zweistückkragen. Brusttasche. Manschetten. Perlmuttknöpfe. Rückenlänge bei Größe 39 = 78 cm.

Irisches Leinenhemd gestreift ab 211,00 Euro

Trenner
Herrenhemd irisches Leinen Normallänge

Herrenhemd irisches Leinen.

Für dieses Herrenhemd lassen wir das feine und luftige irische Leinen von Spence Bryson bei Mazzarelli im italienischen Castellana Grotte mit Kentkragen, einer aufgesetzten Brusttasche und abgesteppter Knopfleiste konfektionieren. Die Manschetten sind mit gerundetem Abschluß gearbeitet. Das Hemd ist locker, aber nicht übermäßig weit geschnitten; eine gedoppelte Rückenpasse sorgt für ein bequemen Sitz. Echte Perlmuttknöpfe. Kragen, Steg und Manschetten sind nicht mit Ober- oder Unterstoff – wie heute sonst üblich – verklebt, sondern lose exakt eingenäht.

Herrenhemd irisches Leinen Normallänge

Alle Nähte sind als fein gearbeitete Kappnähte ausgeführt. Die Ärmel sind mit einer flachen, sogenannten „englischen Ärmeleinsatznaht“ eingesetzt; der Ärmelschlitz ist mit Untertritt und Häuschenbesatz gearbeitet.

Der Rücken ist unterhalb der ungeteilten Schulter-
passe mit zwei Bewegungsfalten ausgeführt. Die Kragen sind als Zweistückkragen gearbeitet. Kragen, Steg und Manschetten sind außerdem nicht – wie heute sonst üblich – mit Ober- oder Unterstoff verklebt, sondern lose exakt eingenäht.

Die Knopfleiste ist angeschnitten und abgesteppt. Sämtliche Knöpfe sind aus echtem Perlmutt, Ersatzknöpfe liegen bei. Den Aufwand bemerken Sie beim Tragen und in der Haltbarkeit: Ihr Hemd sitzt perfekt und verliert auch nach vielen Wäschen weder Form noch Fassung.

100% irisches Reinleinen aus Langflachsgarn (Gewebegewicht 142 g/qm). Ärmellänge: Normalschnitt.

Herrenhemd irisches Leinen Normallänge 221,00 Euro

Trenner
Herrenhemd Karomuster

Neuauflage für ein Fundstück.

Ein Oberhemd für die Arbeit, wie es in den 1920er Jahren noch täglich getragen wurde. Der Engländer Nigel Cabourn hat die Vorlage auf einem Flohmarkt gefunden und läßt den Stoff für die Neuauflage des Hemdes jetzt originalgetreu nachbilden: ein unempfindliches, sehr dicht gewebtes Baumwollgewebe, fest im Griff und angenehm zu tragen. Bis in die Farbgestaltung und das augenfällige mehrfarbige Karomuster mit den Farben Hellbeige, Orange, Türkisblau, Hell- und Mittelgrau, Anthrazit und Camel entspricht unser Hemd dem Original.

Herrenhemd Karriert

Konfektioniert wird es bei Rayner and Sturges in Kent, Hemdenmacher englischer Tradition seit 1913. Mit jedem Tragen werden Hemd und Farben noch an Charakter gewinnen.

 

Die Verarbeitung. Klassische Hemdenform.

Mit Kentkragen und breit abgesteppter Knopfleiste. Ärmel mit Schlitz und Manschette; die Manschette ist mit zwei Knöpfen gearbeitet. Die aufgesetzte Brusttasche ist im Muster abgepaßt. Mit den betont langen Schlitzen in den Seitennähten läßt sich das Hemd gut über der Hose tragen.

100% Baumwolle (Gewebegewicht 280 g/qm). Knöpfe Perlmutt. Rückenlänge bei Größe 39 = 82 cm.

Herrenhemd Karomuster 210,00 Euro

Trenner
Nigel Cabourn Herrenhemd Basketweave

Baumwollhemd. In Basketweave.

Ein „Basketweave“ ist das Gewebe für dieses luftige, zugleich blick-
dichte Hemd – das Ausgangsmaterial reine Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau. Es wird nach historischem Vorbild in einer der letzten verbliebenen Webereien im Nordwesten Englands gewebt. Der Engländer Nigel Cabourn läßt das Hemd in British Khaki und Grau in Kent konfektionieren.

Nigel Cabourn Herrenhemd

Es ist mit einem Zweistückkragen ausgestattet, eine Schulterpasse mit zwei Bewegungsfalten im Rückenteil sorgt für bequemen Sitz. Das Hemd besitzt einen bogigen Saumverlauf, an den Seitennahtenden ist für den Tragekomfort ein Zwickel eingesetzt.


100% Baumwolle, kbA. Chemisierknopfleiste mit Steinnußknöpfen, 1 aufgesetzte Pattentasche. Ärmel mit langem Schlitz und abgerundeter Manschette. Steinnußknöpfe. Rückenlänge bei Größe 39 = 79 cm. Größen 39–46

Nigel Cabourn Herrenhemd Basketweave
   240,00 Euro

Trenner

Eine Farbe aus einer anderen Zeit. Ein Arbeitshemd für viele Jahre.

Gefertigt wird es in einer kleinen Manufaktur in London aus einem 8-oz-Denim in 100% Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau. Höchst aufwendig ist die in Japan erfolgende Farbgebung: Die Garne werden im Strang mit Indigo gefärbt, und den Fasern wird dabei in einem an die 30 Mal wiederholten Tauch- und Trocknungsprozeß erlaubt, sich gründlich vollzusaugen, anschließend erfolgt eine Dampfbehandlung.

Herrenhemd Raw Denim

Das dabei verwendete „doppelt geerntete“ Indigo ist eines der ältesten japanischen Färbemittel, bereits im Jahr 603 im Farbsystem des Prinzen Shotokun erwähnt. Die aus zwei Ernten gemischte Blattmasse der Indigopflanze muß dafür mindestens 25 Jahre in einem in der Erde vergrabenen Keramiktopf lagern, ein Verfahren, das ein reines, tiefblaues Indigo ergibt.

Mit jeder Wäsche blutet es etwas aus, was zur Folge hat, daß die Farbe sich mit den Jahren „entwickelt“. Das eher weit geschnittene Hemd hat zwei Falten unterhalb der Schulterpasse, diese ist innen mit Besatzstoff in Weiß ausgestattet. Der Button-Down-Kragen ist aus einem Stück gefertigt. Die Brusttaschen sind zu verschließen. Ärmelschlitze und Seitennahtsäume mit weißem Besatz verstärkt.

100% Baumwolle, kbA. Knöpfe Steinnuß. Rückenlänge bei Größe M = 82 cm.

Herrenhemd Raw Denim vorher 368,00 Euro
jetzt 147,00 Euro

Trenner

Reinleinen und Indigo. Ein Hemd mit Charakter.

Hier treffen zwei ganz ursprüngliche Herstellungstechniken aufeinander: die der Leinenweberei und die der Indigofärberei. Das Leinen kommt von der Traditionsweberei Libeco-Lagae in Meulebeke, den satten Blauton erhält das Gewebe vom Indigofarbstoff, der in den Leinenregionen Europas traditionell zum Blaufärben von Stoffen genutzt wurde. Den Abschluß des aufwendigen Färbeverfahrens bildet die erste Wäsche: Diese ist unverzichtbar, da das Gewebe nach dem Färben erstens noch sehr steif ist und zweitens die tiefdunkle Farbe noch stark ausblutet – „pur“ wäre der Stoff gar nicht zu tragen.

Herrenhemd Leinen Indigo

Üblicherweise gelangt er schon vor der Konfektionierung zur Wäsche; wir machen es aber so, daß wir erst die fertigen Hemden waschen lassen. Sie erkennen das besonders dort, wo, wie an Kragen und Knopfleiste, der Blauton kräftiger ausgeblutet ist: Beim Waschen legt sich der Stoff in unregelmäßige Falten und verliert darum an diesen Stellen mehr Farbe – ein Zeichen für die traditionelle Färbemethode. Das Blau – es ist nicht chemisch fixiert – wird mit jeder Wäsche etwas heller und das Leinen noch weicher und angenehmer zu tragen.

Das Modell.

Wir lassen das Hemd bei Mazzarelli in Italien konfektionieren: Die Einlagen von Kragen, Steg
und Manschetten sind unfixiert exakt eingenäht.
Mit Kentkragen und abgesteppter Knopfleiste. Eine aufgesetzte Brusttasche. Mäßig weiter Schnitt, mit gedoppelter Rückenpasse.

100% Reinleinen aus Langflachsgarn (Gewebegewicht 190 g/qm), gefärbt. Knöpfe aus echtem Perlmutt. Normallänge.

Herrenhemd Reinleinen Indigo 178,00 Euro

Trenner
Fischerhemd LeinenFischerhemd Leinen

Ohne Streifen,
(fast) ohne Knöpfe. Ein echtes Fischerhemd.

In seiner ursprünglichen Art, ganz ohne folkloristische Details in Form und Farbe, ist das Fischerhemd heute kaum noch zu finden. Deshalb haben wir wieder eines machen lassen: in Form einer klassischen Vareuse, was wörtlich übersetzt Hemdbluse heißt. Früher wurde das Fischerhemd aus Segeltuchresten geschnitten – das wäre für heutige Verhältnisse unangemessen schwer, weshalb wir unser Hemd auch aus belgischem Leinen von Libeco konfektionieren lassen: in einer immer noch ungewöhnlich schweren Qualität von 210 g/qm.

Schnitt und Details.

Ein bequemes, in der Form äußerst einfaches Hemd mit einem Einsatz, einem Schlitz und umzuschlagendem Einstückkragen. Um bei der Arbeit nirgendwo hängenzubleiben, haben Fischerhemden traditionell im Vorderteil keine vorstehenden Knöpfe oder ähnliches. Wir haben uns daran gehalten: ein einziger Knopf sitzt auf der Innenseite, um mit Hilfe einer Schlaufe den Schlitz schließen zu können; die Brusttasche liegt ebenfalls innen.

Weit und lang geschnitten. Das Fischerhemd ist vorgewaschen und läuft nur noch geringfügig ein.

Einknopfmanschetten mit Schlitz, Echthornknöpfe. Breit abgesteppter Beleg am Saum. 100% Leinen, gewebt in Tuchbindung (Gewebegewicht 210 g/qm, Garnfeinheit Nm 20). Rückenlänge bei Größe M = 75 cm.

Fischerhemd Leinen 168,00 Euro

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Ihr Merk-/ Wunschzettel

enthält kein Produkt.

Direkt bestellen
Papierkorb
Volltextsuche
Ihr Manufactum

Kundendaten / Bestellübersicht /
Wunschzettel etc.