Atmosphäre schaffen

Sie müssen keine fremdgefährdenden bengalischen Feuer in Ihrem Garten zünden, um Ihrem EM-Taumel Ausdruck zu verleihen, aber mit einem geeigneten Instrument lassen Sie zumindest nicht zu überhörende akustische Signale verlauten. Unser Rufhorn vom Zeburind ist dafür durchaus dienlich, wie auch unsere Schiedsrichter- und Sambapfeifen Applaus und Enttäuschung lautstark untermalen können. Wer es etwas betulicher angehen will, greift auf unsere Vogelflöten zurück.

Die Metzgerspost.

Das Rufhorn ist eines der ursprünglichsten Signalinstrumente. Schon im frühen Mittelalter bliesen Metzger vor der Abreise zum Viehkauf in Rinderhörner und signalisierten damit – lange bevor es eine organisierte Post gab – ihre Bereitschaft, Briefe auf ihre Fahrten mitzunehmen.

Rufhorn Zeburind

Auch im heutigen Alltag gibt es noch allerlei signalwürdige Situationen, wenn beispielsweise der Gänsebraten gar ist, die Abreise in den Urlaub ansteht oder auf einen längeren Besuch anreisende Verwandte nach alter Türmersitte angekündigt werden wollen.

Schon mit wenig Übung entlockt man dem Horn seinen charakteristischen tiefen, vibrierenden und weittragenden Ton: Lippen anfeuchten, das Mundstück (je nach Gusto) mittig oder im Mundwinkel ansetzen und mit vibrierenden Lippen (nahezu prustend) ruhig und gleichmäßig Luft einblasen. Rinderhorn. Länge ca. 50 cm, ca. 9 cm Ø. Gewicht ca. 430 g.  alt= Hörprobe

Rufhorn Zeburind 41,00 Euro

Trenner
Schiedsrichterpfeife

Schiedsrichterpfeife.

Der englische Fußballspieler und -funktionär Samuel Widdowson gab 1878 den Anstoß zur Einführung von Schiedrichterpfeifen. Vorher wurden von den Schiedsrichtern Flaggensignale verwendet.

Die seit 1884 unter dem bezeichnenden Namen „Thunderer“ von Hudson & Co. produzierte Pfeife ist extrem schrill und laut und reagiert mit ihrer Korkkugel besonders gut auf Veränderungen der Luftmenge: Je nach Situation ertönt sie als scharfer gebieterischer Anpfiff oder manchmal nur als sanft ermahnende Nachdrücklichkeit. Aus massivem, versilbertem Messing.

Schiedsrichterpfeife 23,80 Euro

Trenner
Sambapfeife Messing vernickelt

Sambapfeife Messing vernickelt.

Sie dient als Signal- und Verständigungspfeife und ist ein unverzichtbares Instrument in der Samba-Musik. Mittels zweier seitlicher Löcher, die mit den Fingern einzeln oder zusammen geöffnet und verschlossen werden können, lassen sich – im Gegensatz zur herkömmlichen Trillerpfeifen – verschiedene Töne erzeugen. Messing vernickelt. Länge 4,5 cm, Breite 5 cm. Gewicht 35 g..

Sambapfeife Messing vernickelt 25,50 Euro

Trenner

Nicht bekannt, aber prominent. Kolbenflöte Messing.

Ihr Klang gehört zum Inventar des akustischen Gedächtnisses eines jeden Konsumenten frühzeitlichen Fernseh-Slapsticks. Dort wurden mit dem übergangslos von der Höhe in die Tiefe und zurück modulierten Ton der Kolbenflöte bevorzugt Szenen untermalt, in denen der Mensch wider seine Natur zum Fliegen genötigt wurde (aus dem Saloon oder vom Pferd, aber möglichst immer in die Tränke). Dieses Exemplar aus vernickeltem Messing wird seit über 60 Jahren in den USA hergestellt, umfaßt zwei Oktaven und wird auch als ernstzunehmendes Blasinstrument eingesetzt.  alt= Hörprobe

Kolbenflöte Messing
Trenner

Schöne Töne von der Quelle-est-belle-Company. 4 Vogelstimmen.
Kaum ein sprechender Firmenname wird wohl mit ebenso großem Recht geführt wie dieser. Die kleine Quelle-est-belle-Company in Frankreich macht seit Jahrzehnten nichts anderes als wunderschöne Vogelstimmen – und zwar in Form von genauso schönen kleinen Pfeifen. Sie sind aus den besten Materialien – Weißdornholz, Messing, Leder und Gummi – liebevoll von Hand gearbeitet. Mit jeder läßt sich ein heimischer Vogel perfekt imitieren. Etwas Übung ist freilich nötig.

4 Vogelstimmen


3 Vogelflöten (Amsel, Stockente, Kuckuck) und 1 Vogellocker (Nachtigall) aus Weißdornholz im Holzkasten.

 

Hörpoben:

 

 alt= Stockente (mp3)
 alt=Nachtigall (mp3)
 alt=Kuckuck (mp3)
 alt=Amsel (mp3)

 

 

4 Vogestimmen 73,00 Euro

Trenner

Original Ohropax®
Als Bollwerk gegen den ohrenbetäubenden Großstadtlärm (und in Kenntnis Odysseusscher Selbsthilfe) wurde „Ohropax®“ bereits vor über 90 Jahren entwickelt – mit einer bis heute kaum veränderten, mithin perfekten Rezeptur. Die Stöpsel aus wachsgetränkter Verbandswatte werden nach leichtem Kneten ins Außenohr eingeführt. Ihre „Kernschalldämmung“ beträgt 27 dB(A). 2 Kunststoffdosen à 12 Stück.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Ihr Merk-/ Wunschzettel

enthält kein Produkt.

Direkt bestellen
Papierkorb
Volltextsuche
Ihr Manufactum

Kundendaten / Bestellübersicht /
Wunschzettel etc.