Freizeitschuhe

Rancourt Bootsschuh

Handgefertigte Schuhe aus Maine. Bootsschuh von Rancourt & Co.

Seit drei Generationen fertigt Rancourt & Co. in Maine Schuhe – bis heute größtenteils in Handarbeit. Von erfahrener Hand auf den Leisten gezwickt, wird etwa das Vorderblatt mit dem Schaft verbunden. Die bewußte Entscheidung für die handwerkliche Schuhmacherarbeit entspringt dem hohen Qualitätsanspruch, den Rancourt an jedes Paar Schuhe stellt. Das Obermaterial für diesen echten Bootsschuh ist ein Chromexcel-
Leder von Horween in Chicago, aus dem gleichen Leder besteht die halbe Einlegesohle. Die durchgenähte Laufsohle aus Gummi ist mit dem typischen Messerschnitt gearbeitet, der sicheren Halt an Deck gewährt, gleichzeitig aber dessen Oberfläche schont, da sich darin beim Landgang keine Steinchen festsetzen.

Rancourt Bootsschuh

Die Weite des Schuhs läßt sich dank eines umlaufenden Lederriemens anpassen. Durch den dunklen Lederrahmen tritt die weiße Sohle optisch in den Hintergrund.

Ungefüttert. Rindleder chromgegerbt (Horween Chromexcel). Gummilaufsohle. US-Größen.


Rancourt Bootsschuh 274,00 Euro

Trenner

Ein richtiger Mokassin. Der Quoddy.

Der Mokassin war der Schuh der nordamerikanischen Ureinwohner. Im 18. Jahrhundert nach Europa gelangt, wurde er zunächst als Hausschuh beliebt. Wie man jedoch schon bei Karl May lesen kann, haben Mokassins nicht nur „leise Sohlen“, sondern sind absolut feld-, wald- und wiesentaugliches Schuhwerk. Im nordöstlichen Maine, nahe der kanadischen Grenze, fertigt die Shorey-Familie seit Generationen Quoddy-Mokassins. 

Quoddy Dawson Moc Damen

Ein Stück Leder. Innen keine Naht.

Der ungefütterte Dawson Moc entsteht ohne jede Innennaht im Sohlenbereich aus einem einzigen Stück robusten, chromgegerbten Fettleders von Horween aus Chicago. „Zur Spitze hin“ wird es umgeschlagen und von Hand zusammengenäht.

Die Schrittdämpfung beim Laufen übernimmt die für einen Schuh dieses Typs ungewöhnlich dicke, zweilagige Ledersohle – wodurch der Mokassin ein barfußartiges Gehgefühl vermittelt. Auch die Haltbarkeit ist gegeben: Beim Hersteller, der in Generationen denkt, können Sohle und Schuh, falls notwendig, in Reparatur gegeben werden – wir stellen gern den Kontakt her.

Quoddy Dawson Moc Herren

14-oz-Rindleder, mineralgegerbt, von Horween. Laufsohle aufgedoppelt, aus dem gleichen Leder. Herausnehmare Einlegesohle dünnes mineralgegerbtes Rindleder. Geschnittener Rindlederriemen zur Weitenregulierung. Amerikanische Größen 6–11,5 in halben Größen.

Quoddy Dawson Moc Damen 315,00 Euro
Quoddy Dawson Moc Herren 317,00 Euro

 

 

Trenner
Hanfturnschuh Kautschuksohle flach

Ein sommerlicher Turnschuh.

Ein Turnschuh – aus klassischen Materialien: Das Obermaterial besteht zu 100% aus strapazier-
fähigem, kühlendem Hanf (Canvasbindung mit einem Gewebegewicht von 365 g/qm) und entsteht in einer Marburger Weberei.

Hanfturnschuh flach


Die Sohle ist aus einem Gemisch aus 60% Kautschuk und 40% (synthetischem) Gummi gefertigt. Futter 100% Baumwolle, Einlegesohle aus mit Baumwolle kaschiertem Gummi, Metallösen, Schnürsenkel Baumwolle. Größen 36-46.

Hanfturnschuh Kautschuksohle flach ab 64,00 Euro

Faserpflanze mit Potential: Hanf.
Seit etwa zwanzig Jahren erlebt Hanf, eine der ältesten Nutz- und Zierpflanzen, eine Renaissance – als nachwachsender Rohstoff ist er nicht von ungefähr wieder gefragt und wird bei der Papierherstellung oder als Dämmstoff im Autobau eingesetzt. Für die Herstellung von Textilien aus Hanffasern spricht zum einen, daß weder beim Anbau noch bei der Ernte und Verarbeitung Chemikalien eingesetzt werden müssen. Zum anderen: Von den Eigenschaften ist Hanf der weltweit gewebten, gewirkten und gestrickten Baumwolle sogar überlegen – Widerstandsfähigkeit und Verschleißfestigkeit sind deutlich besser; Segeltuch wurde deshalb früher aus Hanf gefertigt.
Trenner

Bequem am Fuß. Aufwendig in der Herstellung. Rindleder-Freizeitschuh.

In einer Zeit, in der fast alle Turnschuhe aus Fernost kommen, ist ein solcher Freizeitschuh beinahe schon exotisch zu nennen. Sein Oberleder ist pflanzlich gegerbt und somit chromfrei, was ihn bereits zu einer Seltenheit machen würde, wäre da nicht noch vegetabil gegerbtes ungefärbtes Kalbleder als Futter – und seine Herkunft Portugal. Nur ein geringfügiger Prozentsatz der Weltturnschuhproduktion kommt aus diesem Schuhmacherland. Unser deutscher Lieferant, in dritter Generation mit Fußbekleidung befaßt, läßt dort für uns in einem Familienbetrieb fertigen. Der bequeme und leichte Schuh unterstützt die natürliche Fußform.

Rindleder Freizeitschuh


Oberleder vegetabil gegerbt. Futterleder vegetabil gegerbt und ungefärbt. Rutschfeste Laufsohle mit umlaufender, eingestochener Naht.

6 Metallösenpaare. Der Schuh fällt klein aus, bitte bestellen Sie ihn eine Größe größer als gewöhnlich.

Rindleder Freizeitschuh ab 105,00 Euro

Rindleder Freizeitschuh hoch

 

Die Decksohle polstert den Fuß weich ab und wirkt trittdämpfend, sie ist bezogen mit ebenfalls vegetabil gegerbtem, ungefärbtem Kalbleder. Die Laufsohle ist eine kräftige, rutschfeste und trotzdem flexible Gummisohle, die mit dem Schaft vernäht ist. Für Damen und Herren gleichermaßen. Knöchelhoher Schaft. Oberleder vegetabil chromfrei gegerbt. Innenleder vegetabil gegerbt, ungefärbt. Rutschfeste Laufsohle. 7 Metallösenpaare. Größen 36-46.

 

Rindleder Freizeitschuh hoch ab 111,00 Euro

Trenner

Brütting. Sportschuhe aus deutscher Fertigung.

Seit Ende der 1960er Jahre stellt Brütting Sportschuhe her, die in enger Zusammenarbeit des Nürnbergers Eugen Brütting mit Trainern und Aktiven entwickelt wurden und bis heute „hand-made in Germany“ sind. Die mit orthopädisch eingearbeitetem Fußbett gefertigten Laufschuhe etwa werden schuhmacherisch auf einem (stärker als üblich gebogenen) Sichelleisten aufgebaut. Die Ferse wird von einem weich anliegenden Bordürenfutter umfaßt, die Hinterkappe ist gummiverstärkt. Die Laufschrittdämpfung der Sohle hat Brütting ebenfalls schuhmacherisch gelöst: bei den Straßen- und Geländelaufschuhen durch einen dreischichtigen Aufbau mit abriebfester Gummilaufsohle, Keil und durchgehender Zwischensohle aus Zellgummi.

Brütting Fahrrad-Sportschuh

Federleichter Sportschuh. Fürs Fahrrad und fürs Trottoir.

Mit starrer Ledersohle für den Gebrauch auf Rennrädern mit Pedalhaken und -riemen ausgestattet fand sich dieses federleichte Schuhmodell im Firmenarchiv. Nun produziert ihn Brütting wieder, jedoch mit einer Gummilaufsohle, die ihn neben dem Gebrauch auf dem Fahrrad auch dann straßentauglich macht, wenn man per pedes unterwegs ist. Das Obermaterial des ungefütterten Schuhs ist ein weiches vollnarbiges Rindleder geringer Stärke, das zudem noch luftig perforiert ist.

Brütting Fahrrad-Sportschuh

Die lange, bis zu den Zehen reichende Schnürung des eher schmal geschnittenen Schuhs erlaubt eine komfortable Anpassung an den Fuß. Anders als das Original ist die Neuauflage zudem an der Fersen-
kappe und am Schaftrand mit Reflektormaterial ausgestattet.


Rindleder, chromgegerbt und anilingefärbt. Brandsohle chromfrei gegerbtes Rindleder. Gummilaufsohle. Englische Größen 6–12. Dunkelbraun.

Trenner
Bruetting Strassenlaufschuh Rot_01Bruetting Strassenlaufschuh Rot

Brütting Straßenlaufschuh Rot.

Für Langstrecken. Eingearbeitete Gelenkstütze mit Fersen- und Ballenbettung. Rindveloursleder. Sohlenrand, Hinterkappe gummiverstärkt. Englische Größen 3,5–12 in halben Größen.

Brütting Straßenlaufschuh rot 179,00 Euro

 

Trenner
Bruetting StrassenrennschuhBruetting Strassenrennschuh

Brütting Straßenrennschuh Blau.

Der „Sao Paulo“ ist ein Straßenläuferschuh mit rennschuhartiger Paßform, dessen ausgeprägte Fersen- und Außengelenkbettung besten Laufkomfort garantiert.


Der Schaft ist aus weichem Rindveloursleder gearbeitet, die Hinterkappe ist mit Gummi verstärkt. Der Schuh ist mit einer eingearbeiteten Gelenkstütze mit Fersen- und Ballenbettung ausgestattet und besitzt ein orthopädisch eingearbeitetes Fußbett sowie eine stoßdämpfende Konstruktion im Sohlenbereich. Englische Größen 3,5–12 in halben Größen.

Brütting Strassenrennschuh 179,00 Euro

Trenner
Brütting StraßenlaufschuhBrütting Straßenlaufschuh

Brütting Straßenlaufschuh.

Der „Roadrunner“ wurde für das Laufen auf befestigten Wegen entwickelt. Er entstand 1970 in Zusammenarbeit mit dem neusee-
ländischen Läufer und Langstreckentrainer Arthur Lydiard. Der Schuh hat eine normale Breite und ist vor allem für härtere Böden geeignet. Obermaterial Veloursleder. Eingearbeitete Gelenkstütze mit Fersen- und Ballenbettung. Der Sohlenrand ist gummiver-
stärkt, der Zehenbereich ist zusätzlich durch eine Lederkappe verstärkt. Größen 3½ bis 12, auch in halben Größen.

Brütting Straßenlaufschuh 179,00 Euro

Trenner
Brütting GeländelaufschuhBrütting Geländelaufschuh

Brütting Geländelaufschuh.

Der etwas schmalere „Astroturfer“ ist für das Laufen im Gelände ausgelegt. Sein Profil greift auch auf feuchtem, unebenem Grund, und das Obermaterial aus schwarzem, vollnarbigem und gefettetem Rindleder ist auch bei stärkerem Schmutz einfach zu reinigen und zu pflegen.

Der Sohlenrand ist gummiverstärkt, der Zehenbereich ist zusätzlich durch eine Lederkappe verstärkt. Für Damen und Herren. Größen 3½ bis 12, auch in halben Größen.

Brütting Geländelaufschuh 179,00 Euro

Trenner
Brütting Marathon

Brütting Marathon.

Der Brütting Marathon stammt aus dem Jahre 1969. Das Obermaterial, sehr weiches Rindveloursleder, ist im Gegensatz zu den anderen Brütting-Modellen perforiert und schützt so vor Hitzestau. Eingearbeitete Gelenkstütze mit Fersen- und Ballenbettung.

Anliegender, sogenannter spikesähnlicher Sitz mit viel Freiraum für die Zehen. Größen 3½ bis 12, auch in halben Größen.

Brütting Marathon 179,00 Euro

Volltextsuche
Ihr Manufactum

Kundendaten / Bestellübersicht /
Wunschzettel etc.