Teilen, tauschen, leihen: „Kokonsum“ im weltweitem Netz

www.fairleihen.de Detail Website

Share Economy oder schlicht „Kokonsum“ beschäftigt seit einigen Jahren das Feuilleton und die Managementetagen. „Tausch“-Plattformen etwa für Unterkünfte und Dienstleistungen werden in Milliardenhöhe bewertet. Die gemeinsame Nutzung selten gebrauchter Gegenstände spielt aber im Netz kaum eine Rolle. Dabei lassen sich auch hier die Möglichkeiten des Internets sinnvoll einsetzen. Das globale Netz ist da gerade lokal von großem Reiz: Ein großer Rasenmäher, eine Stichsäge oder ein Hochdruckreiniger reichen schließlich aus, um einen ganzen Straßenzug, ja ein ganzes Stadtviertel zu versorgen.
„Kokonsum" im weltweitem Netz

Die MOOCs und der Grips. Bildung im Internet

Hausnachrichten Bildung MOOC

Eine Einführung in die Philosophie? Bietet die University of Edinburgh. Oder doch lieber eine Geschichte der Welt seit 1300? Macht gerade die Uni Princeton. Vielleicht ja auch etwas zur griechischen und römischen Mythologie – da könnte man auf die University of Pennsylvania zurückgreifen. Und man muß nicht hinfahren: All dies findet man allein auf einer einzigen der verschiedenen Plattformen, die MOOCs zur Verfügung stellen: „Massive Open Online Courses“ laden kostenlos zur Teilnahme ein, man benötigt nichts weiter als einen Internetzugang.
Die MOOCs und der Grips. Bildung im Internet

Eine ganze Welt in einem Augenblick

Buchcover Grenzgänger 67148

Was verbindet den Chirurgen mit dem Alligator-Verkäufer oder mit einem Regenschirm-Tester? Die Antwort auf diese Frage ist frappierend einfach: Sie alle gehen einer Arbeit nach, die ihnen hoffentlich den Lebensunterhalt sichert (vielleicht nur das Minimum oder darüber hinaus auch sehr viel mehr) und die ihnen unter – situationsabhängigen – Umständen auch Erfüllung und Glück bietet. Ein neues Buch von Stefan Pielow aus dem Becker Jost Volk Verlag trägt den schlichten Titel „Arbeit“ und widmet sich auf 236 Seiten mit Mei­sterfotografien internationaler Fotografen diesem urmenschlichen Thema.
Eine ganze Welt in einem Augenblick

Von der Kunst frei zu sein. Tom Hodgkinson und sein Werk

Hausnachrichten Herbst 2014 Hodkinson

Wie nähert man sich Tom Hodgkinson? Der englische Intellektuelle, Journalist und Buchautor aus gutsituiertem Elternhaus – er besuchte eine der teuersten Privatschulen des Landes und studierte englische Literatur an der Universität Cambridge – tritt seit einigen Jahren als radikaler Kritiker des spätkapitalistischen Wirtschaftssystems auf. Er weist dabei weder (wie die Utopisten) in eine noch zu erreichende ­glorreiche Zukunft, noch glorifiziert er (wie die Reaktionäre) eine vermeintlich goldene, aber nicht mehr erreichbare Vergangenheit.
Tom Hodgkinson und sein Werk

Bücherglück. The Bear Press in Bayreuth

Goethe Faust 67305 Buch Cover

Die Werke, die Benda verlegt, finden sich kaum auf den Beststellerlisten der Wochenjournale, noch viel weniger sind sie Gegenstand feuilletonistischer Debatten um neueste Versuche zeitgenössischer Autoren. Er wählt Klassisches aus, bereits Bewährtes, aus der Antike, aus dem Barock, der Goethe-Zeit und Romantik ebenso wie vorzugsweise aus den eigentümlichen Werken des beginnenden 20. Jahrhunderts. Letztere vor allem repräsentieren seine Vorliebe für das Geheimnisvolle, Rätselhafte, mitunter Dunkle zumal, wie wir es bei Oscar Wilde, Ernst Jünger oder E. T. A. Hoffmann finden, aber auch im „Urfaust“.
The Bear Press in Bayreuth

Jetzt endlich auch in Stuttgart. Manufactum brot&butter

Manufactum in Stuttgart

Nur einen kurzen Weg zu Fuß müssen Sie vom Hauptbahnhof aus zurücklegen, um zum Manufactum Warenhaus an der Lautenschlagerstraße zu gelangen. Lange war das ganze Haus im Umbau begriffen. Der kubische Eingangsbereich aus Glas, der bislang das markante Erkennungszeichen war, ist einer Passage gewichen. Durch den neuen Haupteingang an der Straße erreichen Sie nicht nur unser Warenhaus im Untergeschoß, sondern auch den neuen brot&butter-Laden mit eigener Bäckerei – und natürlich auch das MAGAZIN® im Erdgeschoß. Stuttgart


» Hier können Sie die Manufactum Hausnachrichten als pdfPDF-Dokument herunterladen.

 


 

V.i.S.d.P.: Manfred Ritter und Dr. Christopher Heinemann.
Manufactum, Prinz-Eugen-Straße 33, 4020 Linz
Redaktion: Markus Althaus, Alexander Glück, Ines Holz, Wolfgang Thoeben.
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Ihr Merk-/ Wunschzettel

enthält kein Produkt.

Direkt bestellen
Papierkorb
Manufactum Kataloge

Kataloge bestellen oder als PDF herunterladen

Manufactum Warenhäuser

Besuchen Sie uns in unseren Warenhäusern.

Volltextsuche
Ihr Manufactum

Kundendaten / Bestellübersicht /
Wunschzettel etc.