Manufactum Sommerkatalog 2014

Manufactum Sommerkatalog 2014



Dieser Tage erscheint unser Sommerkatalog, in dem wir wieder bewährte sowie neu in unser Sortiment aufgenommene Produkte vorstellen, die gerade in der sonnig-warmen Jahreszeit von hoher Güte und großem Nutzen sind:

ausgereifte Fahrräder für die kurze oder ausgedehnte Tour, geeignete Ausrüstung für den Aufenthalt am Strand oder die Wanderung in den Bergen, Zutaten für das selbstgebackene Brot zum Grillabend im Garten oder luftige Wäsche, die in warmen Nächten für ein angenehmes Schlafklima sorgt.

»
Im Katalog blättern

Am Strand. Gute Dinge für den maritimen Einsatz

Standbeest

Mit Entstehen der ersten Seebäder in Europa entwickelte sich die Badekultur schnell zum sommerlichen Freizeitvergnügen, und heute sind für viele Strand und Meer ebenso unverrückbares Urlaubsziel, wie es für den leidenschaftlichen Wanderer die Berge sind. Erstmals in diesem Sommer bieten wir den Strandenthusiasten Rüstzeug für den Aufenthalt an der See: Faltstuhl und Schaufel, Bekleidung und Sonnenbrille sind natürlich nicht nur auf den maritimen Einsatz beschränkt. Nur unser Strandbeest braucht ein wenig mehr Platz und ist daher nicht für jeden Ort geeignet, in jedem Fall aber eingehender Betrachtung wert. Strand

 

Die rechte Gunst. Das Wandern

Gebirgsrucksack

Beim Wandern und Bergsteigen lassen sich Entfernungen und Höhen in einer dem Menschen entsprechenden Relation von Raum und Zeit erfahren. Doch ist dies sicher nicht der einzige Grund für die wiedererwachte Wanderlust, ebensowenig die Notwendigkeit, von einem Punkt zu einem anderen zu gelangen – obschon meist attraktive (Etappen-)Ziele gesetzt werden, sei es ein Gipfel oder ein Wirtshaus. Motivation ist sicher auch das Bedürfnis nach Ruhe und Natur, nach selbstbestimmtem Tempo und – angesichts des Ansturms auf die berühmten Pilgerrouten – wohl auch nach ein wenig Kontemplation. Wandern

 

Eigenes Brot. Unvergleichlich

Skandinavisches Mehl

Brot backen erlebt derzeit eine Renaissance. Einer der Gründe dafür ist sicher die Freude am Selbertun, denn das befriedigende (Erfolgs-)Erlebnis, einen außen knusprigen und innen saftigen, selbstgebackenen Laib Brot in Händen zu halten, ist kaum zu überbieten. Der Weg zum eigenen Brot ist dabei einfacher, als er zunächst erscheint. Gutes Mehl ist der Schlüssel zu gutem Brot: Wer solches backen will, benötigt vor allem ein eiweißreiches Mehl, denn der Proteingehalt ist entscheidend für das Backresultat. Brot backen

 

Satztische von Josef Albers. Spiel von Form und Farbe

Satztische

Die Wirkung von Farben, Formen, Linien und Flächen aufeinander und die Wahrnehmung von Farben auf der Grundlage von Quadraten sind die zentralen Aspekte im Schaffen des Malers und Kunsttheoretikers Josef Albers (1888–1976). Bei diesen Satztischen, die Albers 1926 für die Villa Möllenhoff in Berlin entwarf, holte er seine Betrachtungen von der zweidimensionalen Leinwand in den dreidimensionalen Raum und damit zugleich von der rein betrachtenden Kunst in den praktischen Alltagsgebrauch. Nicht von ungefähr, denn Satztische, gemeinhin vor allem für ihre raumökonomischen Vorzüge geschätzt, waren für Albers Zwecke geradezu prädestiniert. Satztische

Von echtem Gewicht. Beschläge aus emailliertem Gußeisen

Klapphaken dreifach Gußeisen

Die Emaillierung ist eine Technik, um Stahl- und Gußeisenwaren mit einer schützenden und zugleich dekorativen Oberfläche zu versehen. Emaille-Arbeiten als solche werden bereits seit mehr als 3.000 Jahren als schmückende Elemente geschätzt. Wir bieten ein Sortiment an gußeisernen Beschlägen mit schneeweißer oder schwarzer Emaillierung – starke, solide, haltbare Haken und Halter, deren Gewicht allein schon für ihre Qualität spricht.
Beschläge aus Emaille

 

Bewegung im Freien. Sport und Spiel

Jokari

Sport kommt vom lateinischen „disportare“, das wörtlich wegtragen bedeutet und im übertragenen Sinne die entspannende Beschäftigung mit etwas meint, das aus dem Ernst des Lebens heraus und in den Bereich des Spiels und Vergnügens hineinführt. Sport und Spiel im ursprünglichen Sinne sind also eng verwandt. Sommers sind dabei besonders jene Aktivitäten attraktiv, die sich im Freien ausüben lassen. Wir haben derlei zusammengestellt. Sport und Spiel

Sommerliche Bekleidung

Inis Meáin Damenstricktop Aran-Zopf

Steigende Temperaturen und Sonnenschein können nicht mehr lang auf sich warten lassen. Zeit also, einen prüfenden Blick in den Kleiderschrank zu werfen. Zur überlegten Ergänzung Ihrer Garderobe haben wir eine Auswahl sommerlicher Kleidungsstücke zusammengestellt. Schwerpunkte bilden dabei Strickwaren von Armor lux im bretonischen Quimper, Damenbekleidung aus flämischem Leinen, Trikotagen von Merz beim Schwanen, feine Nachtwäsche von Novila sowie Holzschuhe von Berkemann. Und nicht zuletzt bieten wir (nicht nur für den Fall stärkerer Sonnenstrahlung) Hüte für den Sommer an. Sommerliche Bekleidung

 

Der Sommer und die Hitze. Wie nur abkühlen?

Gartendusche Edelstahl

Wer dieser Tage keinen Urlaub hat, der brütet vor sich hin am Schreibtisch oder im Geschäft. Feierabendliche Abkühlung kann eine kalte Dusche verschaffen: Wir empfehlen unsere Gartendusche. Den Kopf stets im Schatten behält, wer nur mit Hut vor die Tür geht. Unsere valencianischen Fächer passen zusammengeklappt in jede Tasche und sind bei akutem Bedürfnis nach Erfrischung schnell zur Hand. Innerlich kühlend mag ein Glas kaltes Mineralwasser mit Minze- oder Holunderblütensirup wirken. Abkühlung

 

Wenig empfindlich. Stapelbares Gebrauchsglas

Stapelbares Servierglas Temperglas

Glas kann man in Formen pressen – in solche, die in Handarbeit bedient werden, und solche, die maschinell funktionieren –, man kann es in Formen blasen – wiederum manuell oder maschinell –, und man kann es frei blasen in jenem jahrtausendealten Verfahren, bei dem der Glasmacher sich seiner Pfeife bedient und das Werkstück seine Form allein durch Drehen, Schwenken, Schleudern und den Einfluß der Schwerkraft erhält. Unser Sortiment berücksichtigt alle drei Verfahren, wir ergänzen es in diesem Sommer durch einiges maschinell gefertigtes Preßglas, das recht robust und stoßunempfindlich ist und zugleich vielseitig einsetzbar. Gebrauchsglas

 

Nachtschattengewächs mit Geschmack. Die Tomate

San Marzano Tomaten

Die Tomate hat dank züchterischer Bemühungen über Jahrhunderte mannigfaltige Sorten mit ganz unterschiedlichen, außerordentlich aromatischen Früchten hervorgebracht. Diese so zu konservieren, daß die Aromen bewahrt oder in konzentrierter Form sogar noch verstärkt werden, ist eine Kunst. Unsere Lieferanten leisten dies: mit San-Marzano-Tomaten in der Dose, mit Tomatenmark, Tomatenpaste und Sämereien zum Eigenbanbau. Tomaten

 

Eiszeit. Eis- und Sorbetmaschine Edelstahl

Eis- und Sorbetmaschine Edelstahl

Ganz unverkennbar ist diese italienische Eismaschine mehr als ein Haushaltsgerät, nämlich eine Maschine für den professionellen Gebrauch. Anders als Eismaschinen für den Hausgebrauch ist das Gehäuse komplett aus Edelstahl gefertigt. Der kraftvolle Motor ist stärkster Belastung und Dauerbetrieb gewachsen. Sie werden die Maschine sehr oft auf ihre Ausdauer hin testen, wenn Sie erst einmal Eis geleckt haben – da sind wir sicher. Und Sie werden es auch gerne hinnehmen, daß sie nicht in der Küche versteckt werden muß; dafür ist sie im Gegensatz zu vielem, was unter der Rubrik „Eismaschine“ vertrieben wird, viel zu ansehnlich. Eismaschine

Gartenmöbel

Adirondack Gartensessel

Bei der Auswahl und Gestaltung von Möbeln für draußen achten wir zuerst auf die Beschaffenheit der eingesetzten Materialien. Metalle sind angemessen vor Korrosion geschützt oder sogar nichtrostend. In der Wahl der Hölzer – und genauso deren Verarbeitung – besinnen wir uns auf Naheliegendes: Besonders witterungsresistente, tropenfern gewachsene Hölzer (Lärche, Weißtanne, Robinie oder Eiche) trotzen der Witterung auch ohne zusätzlichen Oberflächenschutz. Eine Behandlung mit Pflegeöl sättigt das Holz und verhindert so, daß Wasser eindringt. Ein optischer Nebeneffekt: Das Öl beugt auch dem Vergrauen der Holzoberflächen vor. Gartenmöbel

Sommerliche Düfte. Olfaktorische Reisen

Bronnley Eau Fraiche Zitrone

Die Duftwahrnehmung ist eines der interessantesten, noch längst nicht vollständig entschlüsselten Grenzgebiete zwischen Physiologie und Psychologie: Ein Duft vermag lange zurückliegende Erinnerungen wachzurufen und die Stimmung des Moments grundlegend zu verändern. Was heute der Begriff "Parfüm" umfaßt, geht bis auf die Ursprünge menschlicher Kultur zurück: Die Anrufung des Göttlichen per fumum ("durch Rauch") pflegten schon die frühen Hochkulturen. Einige Duftkompositionen haben wir auf der folgenden Seite zusammengestellt.

Sommerliche Düfte

Für ein ausgeglichenes Schlafklima. Leichte Sommerdecken

Sommerdecke Maulbeerseide

Auf der folgenden Seite stellen wir Ihnen Bettwaren vor, die aufgrund ihrer spezifischen Eigenschaften auch in Sommernächten besten Schlafkomfort bieten, zum Beispiel eine mit Gänseflaum gefüllte Decke – unsere leichteste –, ein Steppbett aus Lyocell und eine Sommerdecke mit einer Füllung aus Leinen und Baumwolle: ungewöhnliche Materialien für Bettdecken, aber ideal für den Sommer. Auch Maulbeerseide sorgt für ein angenehmes, ausgeglichenes Schlafklima, sie wird aufgrund ihrer Faserstruktur kühl und gleichzeitig wärmend empfunden und kann viel Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich feucht anzufühlen. Wir bieten eine Decke sowie einen Reiseschlafsack aus Maulbeerseide an. Sommerdecken

Reisen. Die Welt in einer anderen Geschwindigkeit

Weltweit gehen jährlich rund 700 Millionen Menschen auf eine Auslandsreise, die Deutschen, Österreicher und Schweizer gehören dabei zu den Weltmeistern. Mehrheitlich suchen heutige Urlauber schlicht Sonne, Strand und Meer – was sie mehr zu Touristen denn zu Reisenden macht. Wirkliches Reisen, einst ein privilegiertes Vergnügen, vermag es bis heute, den eigenen Horizont zu verschieben, länger nachzuwirken als die nur allzubald verblassende Bräune. Die ersten schriftlich belegten Reisenden dürften Pilger gewesen sein, Wallfahrten zu den Tempeln der Gottheiten werden schon aus Ägypten berichtet. Die Römer kannten Raststationen und Herbergen. Reisen

Textile Spezialitäten. Aus Japan

Japanisches Gästetuch Waffelpiqué

Die folgenden Hand- und Duschtücher fertigt Uchino, ein japanischer Hersteller von Badtextilien, der sich unter anderem auf die Verarbeitung von Naturmaterialien spezialisiert hat. Die Erfahrung aus über 70 Jahren zeigt sich sowohl in den außergewöhnlichen textiltechnischen Besonderheiten als auch in der Verarbeitung. Beispielsweise verwendet man bei Uchino zum Färben mineralische Färbemittel wie etwa Kohle oder Färbemittel auf pflanzlicher Basis wie bei den Tupfenhandtüchern auf der folgenden Seite. Unkonventionell sind auch die Tücher aus Waffelpiqué.
Japanische Handtücher

 

Textilien für den Sommer

Bettbezug Bärenstein

Gewebe aus Leinen oder Baumwolle und die Kombination aus beidem sind die idealen Materialen für Sommerbettwäsche und -bettwaren oder Handtücher. Die weiche Baumwolle ist atmungsaktiv und kann viel Feuchtigkeit aufnehmen. Bevor sie in Europa ihren Siegeszug antrat, war reines Leinen das Material der Wahl, es zeichnet sich durch eine gute Wärmeleit- und eine hohe Wasseraufnahme-fähigkeit aus: Leinen kann über ein Drittel (35%) seines Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich dabei feucht anzufühlen. Genauso schnell leitet es die Feuchtigkeit auch wieder ab, weshalb es im Sommer als angenehm kühlend empfunden wird. Textilien für den Sommer

Beerenernte

Obsttorten- und Quicheform Emaille

Johannisbeeren, Himbeeren, Stachelbeeren, Brombeeren, Blaubeeren ... vitaminreich sind alle Beerenfrüchte, und am besten schmecken sie frisch vom Strauch. Länger lagerfähig sind die empfindlichen Früchte nicht – um so besser eignen sie sich aber zum Backen und Einmachen: köstliches Backwerk, Marmeladen, Gelees, Fruchtsäfte und -soßen entstehen daraus. Die folgende Seite versammelt vieles, das für Ernte und Verarbeitung nützlich ist; Kuchenformen und Backutensilien der Profis genauso wie Küchengerät, Gartenkörbe, Einkochgläser und einen Marmeladentrichter. Beerenernte

Frischer Geschmack. Minze

Piemonteser Pfefferminzsirup

Der Siegeszug der aromatischen und erfrischenden Minzen begann 1696, als der Biologe John Ray in einem englischen Garten die Pfefferminze entdeckte – eine Zufallskreuzung von Bach- und Waldminze. Züchterische Bemühungen haben seither zu vielen Unterarten, Varietäten und Formen geführt, bis heute am höchsten geschätzt ist die zuerst in Surrey angebaute dunkelgrüne Sorte „Mitcham“. Minze wird mannigfaltig verwendet. In arabischen und nord-
afrikanischen Ländern etwa ist der Pfefferminztee allgegenwärtiges Getränk. Und mit Minzöl aromatisierte Süßwaren haben eine lange Tradition.
Frischer Geschmack. Minze

Fisch. Ein Saisonprodukt

Bauchfleisch vom weißen Thunfisch

Bei Obst und Gemüse haben wir uns längst darauf besonnen, daß Saisonalität ein Qualitätsmerkmal ist, und schätzen, daß eben gerade nicht alles immer verfügbar ist, sondern ein jedes seine Zeit hat, zu der es auch am besten schmeckt. Dagegen macht man sich kaum bewußt, daß es beim Fisch genauso ist. Doch auch Fisch ist nicht ganzjährig verfügbar – allein (und ganz banal) schon deshalb, weil Fische sich reproduzieren müssen, um die Art weiterzutragen und so den Bestand zu sichern. Fisch. Ein Saisonprodukt

 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Ihr Merk-/ Wunschzettel

enthält kein Produkt.

Direkt bestellen
Papierkorb
Volltextsuche
Ihr Manufactum

Kundendaten / Bestellübersicht /
Wunschzettel etc.