Der Warenkatalog Nr. 16

In diesen Tagen erscheint unser Warenkatalog Nr. 16. Darin finden Sie – wie jedes Jahr – neben den gewohnten guten Dingen auch eine Reihe neuer Produkte. Eigentlich machen wir darin alles falsch. Anders als von Marketing-Experten dringend empfohlen, übersäen wir zum Beispiel unsere Katalogseiten nicht mit sogenannten Störern, um Ihre geschätzte Aufmerksamkeit auf die "Heroes" (so nennt die Branche optisch besonders hervorgehobene Produkte mit großen Absatzerwartungen) oder auf die Novitäten des
Kataloges zu lenken.

Der Warenkatalog Nr. 16

Das liegt beileibe nicht daran, daß wir keine "Helden" und keine Neuprodukte hätten. Vor allem aber haben wir ein gewachsenes, lebendiges Sortiment, bei dem esschon ungewöhnlich viel Mühe kostet, das Angebot an guten Dingen stabil zu halten.

Neuprodukte stehen ohnehin unter erheblichem Rechtfertigungsdruck. Ebenso wichtig wie die Suche nach ihnen ist aber der Ersatz von in ihrer ursprüng-
lichen Gestalt nicht mehr lieferbaren Dingen oder, wo immer möglich, die Produktverbesserung im Detail.
Alle Produkte finden Sie um Gesamtsortiment.

Viele dieser Produkte stellen wir Ihnen auf den folgenden Themenseiten näher vor.

Sinn Spezialuhren. Aus Frankfurt am Main

Sinn Chronograph Tachymeter

Die Frankfurter Uhrenmarke Sinn verdankt ihren guten Namen der Tatsache, daß sie sich seit der Gründung im Jahr 1961 auf Armband- und Borduhren von höchster Funktionalität konzentriert hat, die ausschließlich auf den jeweiligen Einsatzzweck hin konzipiert und stets mit den bestmöglichen Werkstoffen gefertigt sind. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, schauen sich die Ingenieure von Sinn beständig in der Industrie und den Naturwissenschaften nach geeigneten Technologien und Materialien um. Sinn. Uhren

 

Leuchten aus Duroplast und Preßglas

Pendelleuchte Duroplast und Preßglas

Diese grundsoliden Leuchten gibt es seit mehr als 50 Jahren in gleicher Bauart. Ihr Haupteinsatzort sind seit jeher Baustellen, Werkshallen und ähnliche Orte, an denen sie praktisch Tag und Nacht im Einsatz sind. Die Leuchten werden in Rußland produziert, sind sämtlich von wohltuend zurückhaltender Gestalt, gleichwohl ästhetisch ansprechend und dabei erstaunlich günstig.

Leuchten aus Duroplast und Preßglas

Die Boglerschen Vorratsdosen. Repliken für Manufactum

Bogler Dose groß

Der Keramiker Theodor Bogler hat für seine Vorratsgefäße die geometrischen Grundelemente Kegel, Konus, Halbkugel und Zylinder zugrunde gelegt und damit die Spannung zwischen gestalterischer Tradition und Avantgarde ausgeglichen. Unsere Repliken werden in der gleichen Technologie wie die Originale aus dem Bauhaus-Museum „gegossen“, bei 980 °C gebrannt, glasiert und ein zweites Mal bei 1.060 °C gebrannt. Bogler war mit den fertigenden Betrieben bekannt. Für alle Gefäße gilt: Steingut, cremefarben glänzend glasiert, rißfrei. Deckel lose aufliegend.

Bogler Dosen

Herstellerporträt: Unter- und Nachtwäsche von Novila

Novila Herrenpyjama kariert

Höchste Qualität in Material und Verarbeitung ist seit der Gründung der Leitsatz des Wäscheherstellers Novila, eines Familienunternehmens in vierter Generation aus Titisee-Neustadt im Hochschwarzwald. Der eigene Maßstab ist das Schneiderhandwerk, und verarbeitet werden nur beste Stoffqualitäten, die von Webereien und Strickereien in Europa speziell angefertigt werden. Dabei spielt Novila mit offenen Karten. Im Werksverkauf, gleich neben der Fertigung, lädt ein Schild dazu ein, sich die Produktion der Wäschestücke vor Ort anzuschauen. Novila. Unter- & Nachtwäsche

Hausnachrichten Sommer 2014

Manufactum Hausnachrichten

In den aktuellen Hausnachrichten betrachten wir die Folgen der Hochgeschwindigkeitszüge im europäischen Bahnverkehr, stellen Ihnen die Autobiographie Mark Twains vor, die nun auch in der einbändigen Ausgabe vorliegt, und widmen uns den Sofiensälen in Wien, die nach dem Brand 2001 aufwendig restauriert wurden. Schließlich prüfen wir rechtzeitig zum Beginn der Fahrradsaison, was Radroutenplaner leisten, und betrachten böse Dinge, die derzeit in einer Ausstellung des schlechten Geschmacks in Wien gezeigt werden. Mit einem kleinen Ausblick auf die Eröffnung eines brot&butter-Ladens in unserem Stuttgarter Warenhaus beschließen wir die Hausnachrichten.
Die Manufactum Hausnachrichten

 

Der 16. Werkstattbericht

Manufactum Haushaltsgarn

Wurstgarne aus Westfalen, englische Glas- und Porzellanleuchten sowie unsere selbstentwickelte Familienchronik: Alljährlich stellen wir in unserem Werkstattbericht Höhepunkte aus unserem Sortiment vor, die als besondere Fundstücke, traditionsreiches Handwerk oder arbeitsaufwendige Eigenentwicklung unserer Meinung nach eine Hervorhebung verdienen. So auch dieses Jahr, in unserem Werkstattbericht zum Warenkatalog Nr. 16.

Der 16. Werkstattbericht

Büro. Ordnung ist das halbe Leben

Atoma Notizheft Blanko

„Ordnung ist das halbe Leben“ sagt ein Sprichwort – und es ist etwas Wahres dran. Selbst Internet und E-Mail haben „Aktenfresser“ und Papierberge nicht zum Verschwinden bringen können, und so gilt es noch immer, der (Papier-)Lage auf privat, beruflich oder sowohl als auch genutztem Schreibtisch Herr zu werden. Dafür bieten wir Ihnen von Möbeln über Hängeregistraturen bis zum Tischsortierer Ordnungshilfen aus unterschiedlichsten Materialien und zu verschiedensten Zwecken an. Büro

Körperpflege

„Wasser, Seife und Luft“ sind für die Puristen die Mittel der Wahl zur Körperpflege. Der Markt bietet heute bekanntlich einiges mehr, und daß das meiste davon mittlerweile zur speziellen Pflege von „strapazierter Haut und strapaziertem Haar“ dient, könnte den Verdachte erwecken, der ganze „Body-Care-Markt“ sei kategorial wohl eher den Ursachen der Probleme zuzuschlagen und nicht ihre Lösung. Mit Wasser und Luft handeln wir nicht. Aber mit allerhand Produkten zur Pflege von Kopf bis Fuß. Körperpflege

 

Küche

Schwerer Kupfertopf

Kochen ist ein Handwerk. Und wie jeder Handwerker sind auch die Köchin und der Koch auf gutes Werkzeug angewiesen. Neben guten Messern gehören dazu gute Töpfe und Pfannen. Material, Form und Verarbeitung entscheiden mit darüber, ob ein Gericht gelingt, auf folgender Seite finden Sie das passende Werkzeug hierfür. Küche

Lebensmittel. Im ursprünglichen Sinn

In unserem Lebesnmittelsortiment steht das Bewahren von Differenzen im Vordergrund. Hier geht es um den Unterschied zwischen landwirtschaftlicher und industrieller Produktion, um die Vielfalt von Kulturlandschaften und ihnen angepaßter Nutztierrassen und die die Authentizität eines örtlich und jahreszeitlich getönten Geschmacks. In diesem Sinne umfaßt das Sortiment all das, was eine gut ausgestattete Vorratskammer birgt: Lebensmittel, also z.B. Nudeln, Essig und Öl, Gewürze, schonend eingekochte Marmeladen und Konfitüren, Konserviertes, Wein und Spirituosen, ausgewählte Süßwaren, Kaffees und Tees aus kleinen Röstereien und nachhaltig wirtschaftenden Anbaugebieten und schließlich auch Wurst und Fleischwaren von artgerecht gehaltenen, alten Nutztierrassen. Lebensmittel

Möbel und Wohnaccessoires

Korpuselement 36/27

Im Althochdeutschen bedeutete „wonên“ noch „sein“, „bleiben“, auch „zufrieden sein“ und umfaßte damit mehr als der heutige Begriff des „Wohnens“, der sich auf die Seßhaftigkeit, den ständigen Aufenthalt, das Dach über dem Kopf beschränkt: Ob Wohnung oder Haus, der Wohnraum wird zweckgebunden oder repräsentativ eingerichtet. Einrichtungsberatung ist unsere Sache nun nicht – Möbel und Einrichtungsgegenstände gibt es bei Manufactum trotzdem. Vielfach sind es Solitäre, die eine Epoche repräsentieren, eine erzählenswerte Geschichte haben oder uns in ihrer Bauweise, dem verarbeiteten Material oder in ihrem Gebrauchswert überzeugen; die Gestaltung ist funktionales Element und nicht Gimmick. Möbel, Wohnaccessoires

Lederwaren

Herrengeldbörse Rentierleder

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen einen Auszug aus unserem Lederwarensortiment vor. Funktionale Aspekte bestimmen neben der Haptik und Optik die Auswahl der Leder für Gürtel, Taschen und Kleinlederwaren. Dabei finden unvergleichlich festes und widerstandsfähiges Ochsenleder, klassisches, hochwertiges Rindleder, äußerst feinporiges Kalbleder, gleichermaßen robustes wie weiches Elchleder und ewig haltbares, dabei jedoch sehr feines und glänzendes Pferdeleder Verwendung; ebenso das weiche Leder von Ziege und Hirsch. Lederwaren

Technische Geräte. Weniger ist mehr

Nomos Tangente Stahlboden

Wer technische Geräte sucht, die nicht dafür konzipiert sind, in einen wie auch immer gearteten Dialog mit dem Menschen zu treten, wird nur schwer fündig. Die meisten sind zudem mit einem Übermaß an Zusatzfunktionen ausgestattet, und nur wenige Geräte beschränken sich auf ihre eigentliche Aufgabe. Eben von diesen haben wir einige zusammengetragen: keine multifunktionalen Alleskönner, doch was sie machen, machen sie gut, und das über eine lange Zeit. Sie haben sich im Laufe der Jahrzehnte bewährt, Modifikationen an ihnen sind zwar nicht zahlreich, dafür aber tatsächliche Verbesserungen. Im folgenden finden Sie also „einfache“ technische Gerätschaften, die solide sind, langlebig und reparierbar. Technik und Mechanik

Heimtextilien. Vorhänge, Gardinen und Zubehör

Leinenvorhang mit Ösen

Vorhänge aus reinem Leinen findet man heute nicht mehr in großer Zahl. Unseren feinen Gardinen aus gleichem Material stellen wir zwei Fenstervorhänge aus Leinen zur Seite: der nahezu blickdichte Leinenstoff für den einen Vorhang wird in einer französischen Weberei gefertigt, vier zarte Farbtöne stehen hier zur Auswahl. Der zweite Vorhang in Fischgratbindung wird in Hessen bei der Schlitzer Leinen-Industrie Driessen gewebt. Das Leinen für unsere leichten Gardinen sowie den Voile beziehen wir von einer Traditionsweberei im österreichischen Mühlviertel. Darüber hinaus finden Sie auch einen schweren Vorhang aus kräftigem Schurwoll-Loden gegen Zugluft sowie passende Vorhangstangen und Gardinenringe auf unserer Themenseite. Gardinen und Zubehör

Kurbel, Hebel, Schwungrad. Alles dreht sich

Handbohrmaschine

"Gib mir einen festen Punkt im All, und ich werde dir die Welt aus den Angeln heben." Die Welt aus den Angeln heben wie Archimedes wollen wir nun nicht gerade, uns aber Hebel zunutze machen, um mit geringem Kraftaufwand große Drehmomente zu erzeugen und uns so die Arbeit zu erleichtern. Wir haben deshalb einmal unsere Sortimente durchforstet und solche Gerätschaften zusammengetragen, die über Kurbel, Hebel, Schwungrad und Getriebe oder Wellrad verfügen. Fündig wurden wir vor allem in der Küche, wo die Geräte nicht nur schneiden, mahlen, quirlen, passieren und entkorken, sondern durch den Handbetrieb einen stromsparenden Gegenpol zur Elektrogeräteflut dieser Tage bilden. Kurbel, Hebel, Schwungrad. Alles dreht sich

Bewährte Haushaltstips. Rezepte und Produkte

Glyzerin

Für jeden Fleck eins: Supermärkte und Drogerien bieten eine Überfülle an Reinigungsmitteln, und die Industrie predigt, daß jede Anwendung und jede Oberfläche einen anderen, speziell für diesen Zweck entwickelten Reiniger benötigt. Aber es geht auch einfacher, denn die Grundstoffe der Haushaltschemie sind eigentlich die gleichen wie vor 50 Jahren, und dem ewigen „Jetzt mit neuer Formel“ liegen eher werbliche als chemische Geistesblitze zugrunde. Was kaum noch jemand weiß: Wenige bewährte Haushaltstips helfen, ein erhebliches Mehr an Putzmitteln zu vermeiden.
Bewährte Haushaltstips

An die Luft gesetzt. Wäsche draußen trocknen

Mobiler Wäscheständer

Wird die frisch gewaschene Wäsche draußen im Freien aufgehängt, hat sie – vor allem wenn sie einen schönen Platz im Garten gefunden hat – nicht nur einen unvergleichlichen, frischen Duft, sondern sie trocknet auch schneller als in Innenräumen. Das liegt zum einen daran, daß draußen meist eine sanfte Brise geht, durch die die Wassermoleküle schneller aus dem Stoff verschwinden. Mehr noch aber sorgt die niedrige Luftfeuchtigkeit für rasches Trocknen. Also, raus mit der Wäsche, an die frische Luft. Wem dies nicht möglich ist, der sollte darauf achten, daß die Luft zwischen den Kleidungsstücken gut zirkulieren kann und die Wäscheleine rechtwinklig zum Fenster gespannt ist.
Wäsche draußen trocknen

Postlagerstätte. Großbriefkästen aus Schweden

Ist man längere Zeit auf Reisen, braucht es stets jemanden, der sich nicht nur der Pflanzen oder daheim verbleibender Tiere annimmt, sondern auch den Briefkasten vor dem Überquellen bewahrt (was sonst die längere Abwesenheit der Adressaten verraten könnte). Eben für diesen Zweck wurde in Schweden ein großräumiger und diebstahlsicherer Briefkasten entwickelt, der – zumindest was die eingehende Post betrifft – unabhängig von Helfern macht und sogar Platz für ein Paket bietet. In der ferienlosen Zeit läßt sich das Volumen von 70 Litern mit einem zweiten Bodenblech auf die Hälfte verringern.
Großraumbriefkästen

Zinkdruckguß für Türen und Fenster

Türklinke Zinkdruckguss

Seit dem ersten Drittel des 19. Jahrhunderts wird Zink gegossen; bis ins frühe 20. Jahrhundert hinein hat das Material eine wichtige Rolle in der Architektur gespielt; später wurde es von anderen Materialien abgelöst. Wir haben einen Hersteller gefunden, der es noch verarbeitet.Türdrücker und Fenstergriffe

Von Pappe. Viel Koffer für wenig Geld

Pappkoffer klitzeklein

Seit Jahren schon führen wir die Koffer aus Pappe in unserem Sortiment, zunächst in Schwarz und Rot, doch mit der Zeit sind verschiedene Größen und Farben – wie auch zwei Hutschachteln – hinzugekommen. „Bunt ist meine Lieblingsfarbe“, meinte schließlich schon Bauhaus-Gründer Walter Gropius. Die Farbigkeit erleichtert das Zuordnen und Wiederfinden aufzubewahrender Dinge im Haus oder in der Wohnung, frei nach dem Prinzip „jeder Farbe ein eigenes Lagergut“: Wanderkarten im grünen Koffer, Reiseführer im roten, Kamerazubehör im blauen – zum Beispiel. Ganz zu schweigen von dem, was Kinder mit solchen Schatztruhen anzufangen wüßten. Pappkoffer

Frühjahrsputz. Utensilien für Ordnung und Sauberkeit

Manufactum-Handfeger Rosshaar

Es muß nicht immer im Frühling sein – putzen läßt sich immer, wie auch die Freude über eine saubere Stube zu jeder Jahreszeit zu ihrem Recht kommen darf. So ist es denn für den allerorten sogenannten Frühjahrsputz nie zu spät, und ein sogenannter ist dieser Putz nur deshalb, weil er nicht weniger gut im August oder im Dezember über die Bühne gehen kann. Zumal unser als Möbel gedachter und gemachter Putzschrank jede Stube zumindest im übertragenen Sinne ganz ungemein putzt.

Frühjahrsputz

Dafür ist es nie zu spät: Der Frühjahrsputz

Fensterleder Altsämisch

Mögen wir auch im Monatsbrief März/April den Frühjahrsputz als Drohung empfunden haben, ist es doch keine Lösung, regelmäßiges Reinemachen aufzuschieben. Nur muß es nicht immer im Frühling sein – putzen läßt sich immer, wie auch die Freude über eine saubere Stube zu jeder Jahreszeit zu ihrem Recht kommen darf. So ist es denn für den allerorten sogenannten Frühjahrsputz nie zu spät, und ein sogenannter ist dieser Putz nur deshalb, weil er nicht weniger gut im August oder im Dezember über die Bühne gehen kann. Zumal unser als Möbel gedachter und gemachter Putzschrank jede Stube zumindest im übertragenen Sinne ganz ungemein putzt. Utensilien für den Hausputz

Editorial. Chili sin carne. Das vegetarische Kochbuch

Dagmar von Cramm: Kochvergnügen Vegetarisch

Wir haben uns für dieses Mal einem winzigen Ausschnitt des kaum zu überblickenden Angebots an Kochbüchern gewidmet, nämlich dem Thema des vegetarischen Kochbuchs. Dabei fiel uns auf, daß es ein Klassiker auf diesem Gebiet aus den Neunzigerjahren bis heute geschafft hat, sich zu behaupten, und inzwischen in der 18. Auflage steht: „Kochvergnügen vegetarisch“ von Gräfe & Unzer. Dieses Buch konnte seinerzeit noch mit der Frage eröffnet werden: „Vegetarisch – was ist das?“ Nun, vor 20 Jahren war das durchaus noch eine Frage,mit der man sich ernsthaft beschäftigen konnte, während sie sich inzwischen klar erübrigt. Das vegetarische Kochbuch

Vorratshaltung. Ernten und Einlagern

Apfelpflücker Drahtkorb

Was früher üblich war (und im übrigen eine Notwendigkeit – Supermärkte gab es noch nicht in so großer Zahl, und der Siegeszug der heute allgegenwärtigen Tiefkühlkost begann erst in den 1950er Jahren), erlebt heute eine große Renaissance: die Früchte der – möglichst eigenen – Ernte aus dem Garten zu konservieren und einzulagern. Wir haben hier einige der dafür notwendigen Utensilien versammelt, angefangen bei praktischem Gerät wie Erntehelfern, die eine schonende Behandlung von empfindlichem Gut (Lageräpfeln zum Beispiel) erleichtern, und Obstleitern. Außerdem Vorratsmöbel, einen fürs Einmachen geeigneten Kochtopf und Einkochgläser, Küchenutensilien und andere fürs Bevorraten nützliche Dinge. Vorratshaltung

Cuboro Murmelbahn. Schweizer Präzision

Cuboro Endstück mit Murmeln

Seit 25 Jahren rollen Glaskugeln auf verschlungenen Wegen durch die Cuboro-Murmelbahnen aus dem Schweizer Kanton Bern. Der Weg dahin war jedoch weit: Schon in den 1970er Jahren hatte Matthias Etter, ihr Urheber und Gestalter, im Rahmen einer sozialpädagogischen Tätigkeit einen einfachen Vorläufer aus Tonwürfeln für Kinder mit motorischen Schwächen gebaut. Darauf aufbauend ließ er einige Jahre später eine noch eher grob ausgeführte Kleinserie Holzwürfel für den Verkauf auf dem Weihnachtsmarkt herstellen.
Cuboro. Kugelbahn

Lieferantenporträt: Möbelschreinerei Frederick

Lieferantenporträt. Möbelschreinerei Frederik

Seit 15 Jahren lassen wir von Wolfgang Frederick im brandenburgischen Werder an der Havel Möbel fertigen. Eine gedeihliche Zusammenarbeit, die uns Anlaß ist, ihn und seine Möbelwerkstatt näher vorzustellen. Wer den in der Backsteinhalle einer ehemaligen Galvanisiererei ansässigen Betrieb betritt, blickt auf teils schon betagte Werkbänke und Maschinen, Möbelteile, die der Verarbeitung harren, und eine Vielzahl wohlsortierter Tischlerwerkzeuge.
Lieferantenporträt: Möbelschreinerei Frederick

Der Hauseingang. Das kleine Tor zur Welt

Deckenleuchte Porzellan Mattglaskugel

Je nach Perspektive ist die Haustür Eingang oder Ausgang, sie eröffnet Ein- und Ausblicke (oder versperrt ebendiese), lädt ein oder schottet ab. Die Eingangstür hält im Winter die Kälte draußen, im Sommer läßt sie Wärme und frische Luft hinein. Sie ist der Ort, an dem Gäste willkommen geheißen werden und an dem Abschied genommen wird – das kleine Tor zur (großen) Welt. Die Zeiten, in denen die Haustüre nicht abgeschlossen wurde, sind (schon aus versicherungstechnischen Gründen) vorbei, den Eingang einladend und freundlich zu gestalten, lohnt hingegen nach wie vor. Ob repräsentatives Entree, Hintertür oder Dienstboteneingang – wir haben Nützliches und Schönes für Tür, Diele und Flur versammelt. Der Hauseingang

Essigvielfalt aus Modena. Aceto Balsamico von Giusti

Aceto Balsamico Tradizionale di Modena Affinato 12 Jahre

Sein einziger Ausgangsstoff ist durch langes Einkochen eingedickter Traubenmost. Er reift viele Jahre in Fässern aus Eichen-, Maulbeer-, Kastanien-, Kirsch-, Wacholderund Eschenholz, wobei er immer konzentrierter wird und Aromen der unterschiedlichen Hölzer aufnimmt. Dabei wandert der Essig (vergleichbar mit dem Solera-Verfahren beim Sherry) durch Fässer mit Inhalt zunehmenden Alters. Jedem Faß wird stets nur ein Teil des Inhalts entnommen und in das kleinere gefüllt. In die Flasche gelangt nur Essig aus den kleinsten (30–40 Liter fassenden) Fässern mit dem ältesten Inhalt, denen maximal ein Viertel entnommen wird.
Giusti Aceto Balsamico

Lösungen bauen: Arbeitsorganisation auf dem Schreibtisch

Grosser Schreibtischorganisator

Der Entwurf dieses Schreibtischorganisators entstand ursprünglich für den Eigenbedarf eines Architekten, der sich sonst architektonischen Großprojekten widmet. Dabei wurden hier schlicht die berufstypischen Maßstäbe angelegt: Das disparateste Büromaterial findet seinen einen, genau ihm zugewiesenen Platz, ist schnell greifbar und gewährleistet so Überblick und dauerhaft „reibungslose“ Arbeitsabläufe. Geordnete Verhältnisse auf dem Schreibtisch lassen sich – außer mit den klassischen Hilfsmitteln – auch mit unseren aus der Werkstatt des Mechanikers und des Schneiders umgewidmeten Ordnungshilfen schaffen.
Büroorganisation

Vom Futteral oder dem Etui

Ein Etui kann vom Schreib-, Näh-, pharmazeutischen bis zum Körperpflegebedarf so ziemlich alles enthalten, was man irgendwie für aufbewahrenswert hält. Dabei ist Aufbewahrung im Idealfall auch Schutz vor äußeren Beschädigungen und Verlusthaftigkeit, wie auch Wappnung vor den aufzubewahrenden Gegenständen selbst. So manch spitzen Bleistift oder eine Nagelschere möchte man nicht unbedingt ohne eigenes Behältnis im Gepäck und schon gar nicht in der eigenen Hosen- oder Jackentasche mit sich führen. Deshalb bieten wir Ihnen Etuis nicht für alle, aber zumindest viele Lebenslagen und Zwecke an. Etui

Von Sonne, Mond, Sternen und Motoren. Kartonbausätze von Astromedia

Laterna Magica

Wie eine Laterna Magica, ein Sextant oder ein Spiegelteleskop funktionieren und wie sich die Planeten auf ihrer Bahn um die Sonne bewegen und dabei die Sonnen- oder Mondfinsternis entsteht, dies veranschaulichen die Kartonbausätze für astronomische und optische Instrumente vom Würzburger Astromedia-Verlag. Der Zusammenbau braucht je nach Bausatz etwas Zeit, belohnt jedoch mit einem schönen Erfolgserlebnis ("Es funktioniert!") sowie ungeahnten Erkenntnissen ("Ach, so funktioniert das!").
Astromedia

 

Beschriftungstechniken. Signieren, Metall- und Textilbeschriftung

Signierschablonen Zinkblech

Wenn für die Druckverfahren Stempel und Linoldruck noch in handelsüblichen DIN-Größen zu denken ist, so ist die Domäne des Signierens die Großfläche. Wo immer eine Verpackungskiste zu bezeichnen ist, wo immer Kartons und Container Namen oder Zahlen tragen sollen, wird in der Industrie auf die ausgestanzten Zeichen und Zahlen zurückgegriffen. Manchmal reicht aber auch eine solche Aufschrift nicht. Farbliche Kennzeichnungen und Aufkleber nutzen sich ab (oder werden gar böswillig entfernt), daher werden in der Industrie Werkzeuge oft auf Dauer mit Schlagstempeln gekennzeichnet. Die passenden Utensilien hierfür finden Sie auf unserer Themenseite.

Für Ofen und Kamin. Brennholz machen

Gränsfors Handbeil

In neuen wie in alten Wohnhäusern nimmt die Zahl der Öfen, Kachelöfen und Holzzentralheizungen zu. Heizen mit Holz ist keine aussterbende, sondern eine zukunftsträchtige „Kunst“ – nicht zuletzt ist dies einem zunehmenden Bewußtsein für Energieeffizienz und Nachhaltigkeit zu verdanken. Der Umgang mit dem ältesten Brennstoff der Menschheit war vor weniger als 100 Jahren noch selbstverständliches Wissen in jedem Haushalt, heute ist es keine Schande, sich dafür wieder schlau zu machen. Hierfür bieten wir nicht nur das passende Nachschlagewerk, sondern auch die entsprechenden Utensilien an. Brennholzbearbeitung

 

Herstellerporträt: Giese Sanitärmanufaktur

Duschduo Eckmontage Messing

Keine Verstrickungen in Iserlohn
Was macht man mit zig Tonnen Stäben und Rohren? Man spinnt eine lange Familiengeschichte fort, einerseits. Andererseits flicht man Badarmaturen, deren Qualität ihresgleichen sucht. Seit 1885 sitzt die Firma Giese in Iserlohn, und das Drahtgeschäft ist eine logische Entwicklung der Firmengeschichte. In den Anfängen dieser nunmehr 128jährigen Geschichte war Giese eine Eisenwarenfirma, die Aschenbecher, Garderoben und Schirmständer produzierte.  Herstellerporträt: Giese Sanitärmanufaktur

Sicherheit. Fahrrad im Winter

Nokian Winterreifen 106 Spikes (1 Stück)

Durch die schlechten Sicht- und Straßenverhältnisse birgt das winterliche Radfahren nicht zu unterschätzende Unfallrisiken. Um selbst sichtbar zu bleiben, empfiehlt es sich, Kleidungsstücke mit reflektierenden Besätzen zu tragen – beispielsweise unseren Helmüberzug oder Regengamaschen. Zu guter Letzt vermögen Winterreifen mit Spikes (tatsächlich fürs Fahrrad!) auch auf eisigem und verschneitem Untergrund eine bessere Stabilität zu geben als herkömmliche Reifen. Fahrrad im Winter

Außer der Reihe

Aus weichem Leder, mit viel Platz:

Börse Rindleder

Funktional vielfältig:

Doppelter Kreuzschlüssel

Nicht nur für sportlichen Automobilisten:
Sinn Chronograph Tachymeter

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Ihr Merk-/ Wunschzettel

enthält kein Produkt.

Direkt bestellen
Papierkorb
Manufactum Kataloge

Kataloge bestellen oder als PDF herunterladen

Manufactum Warenhäuser

Besuchen Sie uns in unseren Warenhäusern.

Volltextsuche
Ihr Manufactum

Kundendaten / Bestellübersicht /
Wunschzettel etc.