Wurzel und Saft. Vom Süßholz zum Lakritz

Der Süßholzstrauch, botanisch mit den Erbsen verwandt, ist oberirdisch recht unscheinbar. Seine Wurzeln haben es dagegen in sich. Sie reichen tief in die Erde – bis in die Hölle, wie der kalabrische Volksmund sagt –, und sie sind vor allem wohlschmeckend. Ihr Genuß ist bereits seit dem Altertum bekannt.

Zagarese Süßholzwurzel

Im antiken Ägypten sollten sie als Grabbeigabe den Hunger und den Durst auf der letzten Reise stillen, viele Nomadenvölker bekämpften mit ihnen den Durst, und im Mittelalter galten sie hierzulande als Medizin und Würzmittel. Heute ist zuvorderst der aus ihr gewonnene, zu Lakritz eingedickte Saft verbreitet. Da die Süßholzwurzel in früheren Zeiten aus dem Vorderen Orient nach Europa importiert werden mußte, hat sich der Genuß von Lakritz vor allem in Küstenregionen – der Niederlande, Frankreichs, Italiens und Englands, aber auch Deutschlands und Skandinaviens – etabliert.

 

Schon bald wurde der Süßholzstrauch in den klimatisch dafür geeigneten Regionen Europas auch angebaut, beispielsweise an der Küste Kalabriens und auf Sizilien. In diesen Lakritz-Hochburgen gab es einst rund 80 Lakritzfabriken, heute sind es nur noch einige wenige in ganz Italien. Der Stoff, aus dem die Lakritze sind, ist das Glycyrrhizin, das aus den nach zwei bis drei Jahren Wuchszeit geernteten, fingerdicken und bis zu drei Meter langen Wurzeln extrahiert wird. In den Süßholzwurzeln italienischer Provenienz – die für unsere Produkte verwendet werden – ist es in deutlich höheren Dosen enthalten als in den bei der industriellen Lakritzproduktion verwendeten Wurzeln aus dem asiatischen Raum.

Trenner
Zagarese Süßholzwurzel

Die Wurzel des Genusses. Pures Süßholz.

Unter dem Namen der 1886 gegründeten Firma Zagarese, einem kalabrischen Traditionshersteller, bringt der heutige Inhaber Naturemed nicht nur qualitätvolle Lakritzspezialitäten auf den Markt, sondern auch die reine Süßholzwurzel, die man auf eigenen Grundstücken organisch kultiviert.

Die nach der Ernte gewaschene und in mundgerechte Stücke zerteilte Wurzel sieht holzig aus und muß im Mund ( unter Zuhilfenahme der Zähne) aufgeweicht werden. Dann jedoch lassen sich über einen längeren Zeitraum die Süße und die Aromen heraussaugen. Wer mag, kann zuvor die Rinde entfernen, bringt sich damit jedoch um einen Teil des ungewöhnlichen Geschmackserlebnisses. 50-g-Packung.

Zagarese Süßholzwurzel 4,30 Euro

Grundpreis: 8,60 Euro/100g

Trenner
Naturemed Grezze reine LakritzeNaturemed Grezze reine Lakritze

Lakritz.
Quadratur der Wurzel.

Diese reine Lakritze ist ungewöhnlich intensiv
und sehr konzentriert im Geschmack. Liebhaber kräftiger Lakritze kommen voll auf ihre Kosten, wer eher milde schätzt, sollte zu anderen greifen.

Schon beim Öffnen der Dose steigt einem der intensive Duft in die Nase. Das obenauf liegende Lorbeerblatt dient traditionell der Feuchtigkeitsregulierung – ist die Dose leer, kann es zum Kochen verwendet werden. 40-g-Packung.

Naturemed Grezze reine Lakritze 4,30 Euro

Grundpreis: 10,75 Euro/100g

Trenner

Amarelli. Dem Süßholz seit 500 Jahren verbunden.

Die kalabrische Familie Amarelli handelte bereits um 1500 mit Süßholzwurzeln des eigenen Landgutes. Seit 1731, dem offiziellen Gründungsjahr der Firma, bereitet man auch Lakritze von höchster Qualität. Die verwendeten Süßholzwurzeln stammen teils von den Latifundien des Familiengutes, jedoch immer aus Kalabrien. Neben reinen Hartlakritzen, produziert Amarelli auch diese mit einem Pflanzenauszug gewürzten Weichlakritze – wobei weich hier relativ ist. Sie sind weniger hart und spröde als reine Lakritze, jedoch weit härter als das zuckersüße, gummiweiche Lakritzkonfekt, das hierzulande in die Tüte kommt – und deutlich intensiver im Geschmack. Die Formen für die Morette und Assabesi verwendet Amarelli seit über einhundert Jahren.

Amarelli Morette mit OrangeAmarelli Morette mit Orange

Morette mit Orange.

Zitrusfrüchte sind ein wichtiger Wirtschafts-
faktor für Kalabrien, dementsprechend präsent sind sie in der Landschaft. Fruchtige Orangen mit würziger Lakritze zu kombinieren klingt auf den ersten Blick ungewöhnlicher, als es sich im Mund präsentiert – die Morette sind von mediterraner Leichtigkeit, dennoch aromatisch und vollmundig. 100-g-Packung.

Amarelli Morette mit Orange 5,40 Euro

Grundpreis: 5,40 Euro/100g

Trenner
Amarelli Assabesi mit AnisAmarelli Assabesi mit Anis

Assabesi mit Anis.

Eine nahezu unschlagbare geschmackliche Verbindung geht der würzige Extrakt der Süßholzwurzel bei diesen Weichlakritzen mit dem kräftigen Aroma des Anis ein. Das Resultat ist von dezenter Schärfe und wahrhaft mundfüllender Wucht. 100-g-Packung.

Amarelli Assabesi mit Anis 5,40 Euro

Grundpreis: 5,40 Euro/100g

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Ihr Merk-/ Wunschzettel

enthält kein Produkt.

Direkt bestellen
Papierkorb
Manufactum Kataloge

Kataloge bestellen oder als PDF herunterladen

Manufactum Warenhäuser

Besuchen Sie uns in unseren Warenhäusern.

Volltextsuche
Ihr Manufactum

Kundendaten / Bestellübersicht /
Wunschzettel etc.