manufactum
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Anbaurahmen Eichenholz

Anbaurahmen Eichenholz


Artikelnummer  41117

Preis  196,00 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 5-6 Tagen
zur Zeit nur in geringer Menge vorrätig

Produktinformation

Eichenholz (Herkunft Litauen) matt lackiert. Verbindungsbeschläge Metall. Möbelgleiter aus Kunststoff. Ohne Boxen, Böden oder Wannen.

Klein.
H 80 x B 103 x T 35 cm. Gewicht 6 kg.

Mittel.
H 156 x B 103 x T 35 cm. Gewicht 10 kg.

Groß.
H 193,5 x B 103 x T 35 cm. Gewicht 12 kg.

Allgemeine Informationen

Die Rahmen.

Das Regalsystem besteht aus Rahmen und unterschiedlichen Einsätzen, die weitgehend frei kombinierbar darin eingehängt werden. Zur Auswahl stehen Grundrahmen aus matt lackiertem Eichenholz in drei Höhenvarianten, die alle 1,06 m breit und 35 cm tief sind. Sie haben die Wahl zwischen dreistufigen (Höhe 80 cm), fünfstufigen (156 cm) und sechsstufigen Rahmen (193,5 cm).

Erweiterbar

Wer mehr Regalplatz braucht, kann das System seitlich um einen oder mehrere Anbaurahmen gleicher Höhenaufteilung von jeweils 103 cm Breite erweitern. Dabei ist zu beachten, dass die Grundrahmen stets ausschließlich mit einem Anbaurahmen der gleichen Höhe kombinierbar sind, an den 80 cm hohen Rahmen lässt sich demnach nur der ebenfalls 80 cm hohe Anbaurahmen montieren.

Die Einsätze.

Die separat zu bestellenden Einsätze sind aus 1,5 mm starkem, cremeweiß pulverbeschichtetem Stahlblech gefertigt. Die Bücherböden (mit seitlicher Aufkantung) füllen dabei immer die ganze Breite des Regals; flache Böden und die Wannen jedoch gibt es in ganzer (1/1) und in 2/3-Breite. Die beiden Boxen (einmal 11 cm, einmal 22 cm hoch) füllen jeweils 1/3 der Regalbreite. Die Einsätze können frei kombinierbar in den Regalrahmen gehängt werden und werden dabei durch passgenaue Falzkanten „gefangen“. Sie sind nicht fixiert, und so können beispielsweise die Boxen samt Inhalt aus dem Regal genommen und an den Arbeitsplatz getragen werden. Alle Einsätze sind, da aus Stahlblech gearbeitet, magnetisch – und können zum Anheften raumspezifischer Mitteilungen genutzt werden.

Wider die Spezialisierung.

Die üblichen Verfahren, um den Haushalt bewohnbar zu halten, sind Sortierung und Spezialisierung – und Größe wie Gestalt des unterzubringenden Gegenstandes entscheiden über seinen Aufenthaltsort in der Wohnung. Ergo gibt es spezialisierte Regalsysteme für Bibliothek, Küche, Weinvorrat und Kellerräume.
Dieses Regal ist anders. Es ist von vornherein für die Masse des Heterogenen konzipiert, das dennoch unversteckt nahe und greifbar sein soll. Es geht also nicht nur um Stauraum, sondern zugleich um die möglichst freie Gestaltung unterschiedlicher Räume – und da finden sich ja in jedem einzelnen von ihnen große und kleine, lange und kurze, schlicht: höchst unterschiedlich -geformte Dinge. Der Clou dieses Regalsystems ist die Möglichkeit, ganz nach Bedarf nicht nur auf Regalböden zurückzugreifen, sondern auch auf flache Wannen und Boxen unterschiedlichen Volumens, die es als Regal um eine zusätzliche „Tiefendimension“ erweitern.

Von den Dingen her gedacht.

Die unterschiedlichen Regalkomponenten ermöglichen vor allem auch eine Umkehrung der Denkwege: Statt erst ein Regal aufzustellen und sich im zweiten Schritt Gedanken zu machen, wo in etwa was in dieser vorgegebenen Struktur am besten untergebracht ist, kann hier streng nach „Bedarfsanalyse“ vorgegangen werden. Wie groß ist tatsächlich der Anteil der Bücher, die hineinmüssen? Für sie stehen Regalböden mit seitlichen Aufkantungen zur Verfügung. Wo stehen das Radio, die Spielekartons, die Aktenordner – für sie reichen einfache, flache Böden. Was soll an Kleinteiligem untergebracht werden und dennoch schnell zu finden sein (Schreibgerät, Gewürz- und Kaffeedosen, Feuer, Pfeife, Stecknadeln)? Muldenartige Regalwannen verhindern, dass etwas herauspurzelt. Und schließlich: Was braucht schlichtweg einen festen Platz, um nicht zwangsläufig in Kisten und Kästen, in Beuteln und Säcken oder hinter Schranktüren zu verschwinden (die Bauklötze, Öl- und Essigflaschen, das Zeitschriftenarchiv, Spirituosen oder gar das Strickzeug)? Hier gibt es Boxen in zwei unterschiedlichen Höhen.

Chaos und Kosmos.

Das den Weltanfang markierende Chaos, so stellten es sich die Griechen vor, war eine gähnende Leere. Dennoch hatten selbst die Götter größte Mühe, einen wohlgeformten, geordneten Kosmos daraus zu gestalten, in dem es sich leben ließ. Es ist ihnen – bei allen Einwänden, die sich angesichts der irdischen Zustände machen ließen – halbwegs gelungen. Um wieviel schwieriger ist aber der Kampf des Menschen gegen das Chaos: Leere findet er bestenfalls in einer neu zu beziehenden Wohnung vor, bald aber und immer wieder ist er von einem Chaos im modernen Sinne des Wortes umgeben – von einer ungeordneten Vermengung disparater Objekte. So wird aus seinem Alltag ein göttergleicher, mühsamer Kampf mit dem immer wieder neu herausfordernden Ziel, dennoch aus all dem einen funktionierenden Kosmos, einen bewohnbaren Haushalt zu machen.

Passende Produkte

Kontakt

Bestellung, Service & Beratung

+43 732 - 34 16 38

(Montag bis Freitag 8:00 - 19:00 Uhr)

Newsletter abonnieren

Hier können Sie den wöchentlichen Manufactum Newsletter bestellen. Mit dem Newsletter erhalten Sie unsere Angebote schon vor Erscheinen der gedruckten Kataloge und bisweilen auch spezielle Sonderangebote.Zur Newsletter-Anmeldung

Lieferung & Zahlung

  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Kreditkarte Visa Mastercard
  • Sonderbestellungen
  • Ersatzteilservice
  • Persönliche Produktberatung
Manufactum Handels GmbH - Prinz-Eugen-Straße 33 - A–4020 Linz - Telefon +43 732 - 34 16 38 - Fax +43 732 - 34 15 94
Menü