Menü

Päonie Gui Fu Ren

Neu
Päonie Gui Fu Ren
47,90 €alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferbar ab Ende Oktober, Jetzt bestellbar

Allgemeine Informationen

Prächtig und robust. Paeonia-Rockii-Hybriden

Die Sorten dieser Päonien-Gruppe besitzen durch die Einkreuzung der chinesischen Wildform Paeonia rockii die wunderschöne dunkle Farbzeichnung in der Blütenmitte und die verschwenderische Blütenfülle: eingewachsene Pflanzen können weit über 100 Einzelblüten aufweisen. Die Blüten stehen an kräftigen Stielen aufrecht über dem Laub.

Die Rockii-Hybriden zählen zu den robustesten und wüchsigsten Strauchpäonien und sind an unser mitteleuropäisches Klima besonders gut angepaßt. Von eher breitem Wuchs sind sie sehr standfest, und sie sind gut schnittverträglich. Das feingliedrige Laub ziert auch nach der Blüte die harmonisch wachsenden Büsche. Sie bevorzugen einen sonnig-luftigen Gartenplatz mit gut durchlässiger Erde. Dort sind sie auch in Höhenlagen vollkommen frosthart und vertragen im Sommer Hitze und Trockenheit.

Strauchpäonien

Obwohl die Strauch- oder Baumpäonien eng mit unseren bekannten Staudenpäonien verwandt sind, gibt es einige Unterschiede: Die Strauchpäonie verholzt teilweise und friert im Winter nicht komplett zurück; sie wächst langsam, bildet aber mit den Jahren große, bis 2,5 m hohe Büsche und besticht mit großen Blüten in verschwenderischer Fülle. Sie ist sehr robust und erfordert nur geringen Pflegeaufwand.

Pfingstrosen-Stauden teilen

Die langlebigen Staudenpfingstrosen können durchaus 20 Jahre am selben Standort wachsen; sie lassen aber irgendwann in ihrer Blühwilligkeit nach. Im September/Oktober ist dann die ideale Zeit, ältere Stöcke zu teilen: Die Stauden werden zurückgeschnitten, ausgegraben und mit Messer oder Spaten so geteilt, daß jedes Teilstück mindestens 2–3 Knospen für den Neuaustrieb hat. Anschließend flach wieder einpflanzen.

Pfingstrosen

Pfingstrosen (auch Päonien) gehören neben Magnolien und Seerosen zu den ältesten Blütenpflanzen der Erde; sie sind schon vor mehr als 100 Mio. Jahren entstanden. Wir haben einige seltene, oft historische Sorten zusammengestellt, da diese meist besonders vital und robust sind. Sie sind unempfindlicher gegen Mairegen und heftige Frühsommerwinde, und sie duften verschwenderisch. Pfingstrosen blühen meist ab dem zweiten und eignen sich zur Schnittblumengewinnung ab dem dritten Standjahr. Gut gepflegte Pflanzen können über 50 Jahre alt werden.

Produktinformation

Artikelnummer 209426

Diese Sorte aus der Gruppe der prächtigen und dabei sehr unkomplizierten Rockii-Hybriden bedeutet "Edle Dame" – und edel wirkt die Pflanze ohne Frage. Im Mai bildet sie unzählige weiße, halbgefüllte Blüten mit einer weinrot schimmernden Mitte, die einen fein-aromatischem Duft verströmen. Sie stehen an kräftigen Stielen aufrecht über dem feingliedrigen Laub, das mit seiner graugrünen Färbung auch ohne Blütenbesatz von hohem Zierwert ist. Der ganze Strauch ist sehr standfest; er wird etwa 1,5 m breit und kann im Alter bis knapp 2 m hoch werden.
Zweijährige Veredelung, Sortierung Größe 2.
Weitere Artikel des Herstellers:
Frage zum Produkt

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt? Gerne können Sie die Frage hier stellen. Es öffnet sich Ihr E-Mail-Programm.

Wir helfen gerne

Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche - all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Kundenzentrum persönlich und fundiert.

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag unter der Nummer +43 732 - 34 16 38 oder jederzeit unter info@manufactum.at

Warengutscheine

Einer für alle(s): Mit unseren Warengutscheinen verschenken Sie die volle Auswahl des Manufactum Sortiments. Wählen Sie den Warengutschein mit Karte oder den PDF-Warengutschein zum sofortigen Einsatz. Jeweils verschiedene Motive verfügbar.

Gutscheine kaufen
Menü