manufactum

    Zahnpflege. Ein sauberer Zahn bleibt ein gesunder Zahn

    Karies und Parodontose sind durch die Ausscheidungsprodukte von Bakterien verursachte Infektionskrankheiten, die entweder die Zähne faulen lassen, sodass Löcher entstehen (Karies), oder das Zahnfleisch und den Kieferknochen derart schädigen, dass es zu Zahnfleischbluten und Zahnlockerung kommt (Parodontose).

    Set Zahnpflegeinstrumente EdelstahlSet Zahnpflegeinstrumente Edelstahl

    Beides ist nicht heilbar: Ein Loch im Zahn kann nur künstlich gefüllt, ein gelockerter Zahn nur gezogen werden. Allein in Deutschland werden jährlich etwa 70 Millionen Zähne gefüllt und 13 Millionen mit einer Krone versehen – 15 Millionen Zähne müssen gezogen werden. Erstaunliche Zahlen, denn bei keinem anderen Körperteil würde man hinnehmen, dass er bereits nach der Hälfte der durchschnittlichen menschlichen Lebenserwartung mit Kunststoff und Metall ausgebessert oder durch Prothesen ersetzt werden muss.

    Dabei kann man sich vor Karies und Parodontose gut schützen: mit dem allfälligen halbjährlichen Besuch beim Zahnarzt und einer gründlichen, dabei dennoch schonenden Zahnpflege.

    Professionelle Zahnpflegeinstrumente. Zähne selbst kontrollieren.

    Diese in Deutschland für den professionellen Einsatz gefertigten zahnmedizinischen Instrumente sind bei sachgemäßem Gebrauch auch im Privaten nützlich. Mit dem Spiegel lassen sich die Zahnrückseiten ohne Verrenkungen betrachten, mit der Sonde läßt sich ermitteln, ob ein kleiner Punkt wirklich ein Loch im Zahn ist. Beide Instrumente sind aus Edelstahl und sterilisierbar.

    Zahnspiegel Edelstahl.

    Mit Achtkantgriff. Länge 16 cm, Spiegel (nicht vergrößernd) 2 cm Ø.
    11,50 

    Zahnsonde Edelstahl.

    Mit Achtkantgriff und separat eingesetzter Spitze aus V2A-Stahl, dadurch sehr belastbar und biegsam. Länge 15 cm.
    8,50 

    Set Zahnpflegeinstrumente Edelstahl.

    Zahnspiegel und Zahnsonde als Set.
    19,00 

    Zahnbürste: Natur oder Polyamid?

    Die Körper dieser Zahnbürsten sind aus Zelluloseazetat, der Besatz aus Polyamid, Naturborsten oder Dachshaar. Es gibt einen alten dentistischen Streit hinsichtlich des Besatzes mit Naturborsten. Einerseits: Die gespaltenen Borsten seien dem Zahnschmelz zuträglicher als die homogene Polyamidborste. Andererseits: Polyamidborsten seien hygienischer als die offenen Naturborsten. Gegenargument: Das spiele bei der aseptischen Wirkung der Zahnpasta keine Rolle. Wir halten uns neutral, verweisen Sie an Ihren Zahnarzt, empfinden aber subjektiv die Reinigungswirkung der extraharten Borste als phänomenal. Aus Italien.

    Griff aus Zelluloseazetat. Bürstenkopf: Länge ca. 4 cm, Breite ca. 1 cm, Besatzlänge ca. 13 mm. Gesamtlänge 16 cm. Gewicht ca. 20 g.

    Mit 4 unterschiedlichen Besätzen:
    Variante 1: Polyamid mittelhart
    Variante 2: Dachshaar, sehr weich
    Variante 3: Schweineborste mittelhart, leicht geschwungen
    Variante 4: Schweineborste extra hart, leicht geschwungen, schwarz

    ab 13,50 


    Aus nachwachsendem Rohstoff. Wechselkopfzahnbürste Siwakwurzel.

    Die Siwakwurzel dient von Westafrika bis Indien schon seit Jahrhunderten der gründlichen und schonenden Zahnreinigung, indem ihr bürstenartig aufgefächertes Ende wie eine Rundkopfzahnbürste verwendet wird. Die Wurzel enthält von Natur aus viel Fluor und Silizium sowie Vitamin C, Schwefel, geringe Mengen an Tanninen, Saponinen und Flavonoiden sowie Mineralien wie Kalium, Natrium, Natriumbikarbonat und Calciumoxid.

    Die Wurzel bringt ihre Zahncreme also bereits mit und benötigt zudem im Gebrauch kein Wasser, was besonders unterwegs sehr praktisch ist. Wir bieten Ihnen die Siwakwurzel in einer auf den ersten Blick ungewöhnlichen Form an: als Kombination der traditionellen Wurzel mit dem – in Deutschland aus Zellulose gefertigten – Griff einer herkömmlichen Zahnbürste.

    Eine Idee, die nicht neu ist: Bereits 1924 wurde ein ähnliches Modell in Berlin zum Patent angemeldet. Die Vorteile liegen auf der Hand: Einerseits macht man sich die ausgezeichnete Reinigungswirkung der Siwakwurzel, das gegenüber Polyamidborsten angenehmere Putzempfinden und die Tatsache zunutze, daß die bei jenen oft diagnostizierten Putzschäden bei diesen im bestimmungsgemäßem Gebrauch nicht entstehen können. Andererseits sorgt die abgewinkelte Anordnung des Bürstenkopfes dafür, daß die Handhabung vor allem beim Reinigen der Zahnaußenseiten komfortabler ist.

    Griff Zelluloseproprionat, Besatz Siwakwurzel. Länge 17 cm. Gewicht 10 g.

    12,50 


    6,00 
    Grundpreis: 8,00 €/100ml
    8,00 
    Grundpreis: 10,67 €/100ml
    9,30 
    Grundpreis: 12,40 €/100ml
    Viele Zahnpasten, -pulver oder -salze werden in Varianten mit und ohne Menthol angeboten. Menthol, oft in Gestalt von mentholhaltigem Pfefferminzöl, verbessert den Geschmack und soll Mundgeruch vorbeugen. Wer homöopathische Präparate einnimmt, sollte allerdings auf mentholhaltige Zahnpasta verzichten, da Menthol nach der homöopathischen Lehre die Wirkung der Präparate aufhebt.

    Fluorid wird Zahnpflegemitteln zugesetzt, um den Zahnschmelz zu härten. Die negativ geladenen Fluorverbindungen bilden mit den positiv geladenen Calciumteilchen im Zahnschmelz (Calcium) einen festen Verbund und verhindern so den Zerfall des Zahnschmelzes. Zur immer wieder diskutierten Giftigkeit von Fluorid gilt das Wort des Paracelsus: dosis facit venenum (= die Dosis macht das Gift). Lediglich Menschen, die spezielle Osteoporosemedikamente einnehmen oder überempfindlich auf Fluoride reagieren, sollten dazu ihren Arzt befragen.

    Per-Blan Zahnpulver.

    Ultrafeines Kalkpulver (Ø max. 7 μm) mit einer wohlausgewogenen Mischung von Pflanzenextrakten (Pfefferminze, Süßholz, Zitrone, Eukalyptus, Kamille, Salbei, Huflattich, Hamamelis), das abrasiv Zahnbelag jeglicher Art entfernt, ohne den Zahnschmelz anzugreifen (Anwendung: angefeuchtete Zahnbürste ins Pulver drücken). Kunststoffdose à 30 g.

    4,80 

    Grundpreis: 16,00 €/100g


    Wasserneutral und plastikfrei. Zahnbürsten aus Bambus.

    Eine Zahnbürste aus Bambus zu fertigen scheint zunächst ungewöhnlich, doch ist das Material prädestiniert für diesen Einsatz. Als schnell nachwachsender, natürlicher Rohstoff ist Bambus eine hervorragende Alternative zu den herkömmlichen Kunststoffgriffen und hilft, die Plastikflut im Haushalt und damit auch im Müll einzudämmen. Mehr noch: Sie können Ihre alte Bambus-Zahnbürste einfach auf dem Komposthaufen entsorgen oder im Garten vergraben – der Griff ist nach etwa anderthalb Jahren verrottet. Dafür müssen Sie vorher lediglich den Kopf abbrechen und im normalen Hausmüll entsorgen. Die Farben für die Griffe und die blauen Borsten basieren auf Pflanzenöl.

    Griff Bambus. Besatz Polyamid. Die Borsten sind mittelhart, für Kinder extra weich.

    4,70 
    4,20 

    Kontakt

    Bestellung, Service & Beratung

    +43 732 - 34 16 38

    (Montag bis Freitag 8:00 - 19:00 Uhr)

    Newsletter

    Hier können Sie den wöchentlichen Manufactum Newsletter bestellen. Mit dem Newsletter erhalten Sie unsere Angebote schon vor Erscheinen der gedruckten Kataloge und bisweilen auch spezielle Sonderangebote.

    Lieferung & Zahlung

    • Rechnung
    • Vorkasse
    • Kreditkarte Visa Mastercard
    • Sonderbestellungen
    • Ersatzteilservice
    • Persönliche Produktberatung
    Manufactum Handels GmbH - Prinz-Eugen-Straße 33 - A–4020 Linz - Telefon +43 732 - 34 16 38 - Fax +43 732 - 34 15 94