Gemüsesamen 'Besondere Bohnen und Erbsen'

(6 Tüten)
Gemüsesamen 'Besondere Bohnen und Erbsen'
Gemüsesamen 'Besondere Bohnen und Erbsen'
(6 Tüten)
17,90 €alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Vorrätig, Lieferung in 5-6 Werktagen

Allgemeine Informationen

Zum Erhalt alter oder ungewöhnlicher Gemüsesorten beizutragen ist und bleibt eines unserer zentralen Anliegen. Was man erhalten will, das muss man aussäen – daher bekommen Sie bei uns abseits des üblichen Standardsortiments auch Sämereien weitgehend unbekannter, beinah vergessener Sorten, wie zum Beispiel diese Zusammenstellung von sechs traditionellen Repräsentanten aus der enorm vielfältigen Gruppe der Bohnen und Erbsen.

Puffbohne ’Crimson Flowered‘
(Vicia faba var. major)

Die Puffbohne zählt zu den ältesten Kulturpflanzen. Ihr Anbau bereits seit der Bronzezeit ist durch Ausgrabungsfunde belegt. Im Gegensatz zu anderen Bohnen kommt sie auch mit niedrigen Temperaturen zurecht und kann bereits im zeitigen Frühjahr ausgesät werden. Verzehrt werden die frischen Kerne oder die ausgereiften getrockneten Kerne. Die Sorte ’Crimson Flowered’ war im 18. Jahrhundert in England verbreitet, verlor aber im Handel an Bedeutung und war in den 1970er Jahren fast ausgestorben. Die prächtigen, leuchtend karminroten Blüten duften sogar; die Bohnen sind von angenehm mild-süßem Geschmack.

Zuckererbse ’Weggiser‘
(Pisum sativum convar. axiphium)

Eine alte bewährte Landsorte vom Vierwaldstätter See mit violetten Blüten und mittelgroßen, zarten Schoten. Sie wächst, an einer Rankhilfe von Baumzweigen oder Maschendraht, etwa 1 m hoch.

Knackerbse ’Sugar Ann‘
(Pisum sativum convar. axiphium)

Bereits im späten 19. Jahrhundert gab es Kreuzungen zwischen Palerbsen und Zuckererbsen, mit dem großen Vorteil, dass die Schoten keine Pergaminschicht bilden und deshalb zusammen mit den Kernen verzehrt werden können. Eigenartigerweise verschwanden sie aber wieder aus dem Handel. Erst 1979 gelang den amerikanischen Züchtern Lamborn und Parker erneut eine erfolgreiche Kreuzung, die, weiter verbessert, 1984 als ’Sugar Ann’ als „All American Selection“ ausgezeichnet wurde.

Buschbohne ’Beurre de Rocquencourt‘
(Phaseolus vulgaris var. nanus)

Um 1840 wurden in Europa – genauer in Frankreich – aus Algerien die delikaten gelben Wachsbohnen, auch Butterbohnen genannt, eingeführt. Die Stadt Roquencourt in der Nähe von Versailles lebte zu dieser Zeit vom Gemüsebau. Dort wurden auch die neuen „algerischen“ Bohnen kultiviert. Doch erst um das Jahr 1930 wurde diese geschmacklich hervorragende Auslese als Sorte angemeldet.

Stangenbohne ’Coco de Prague‘
(Phaseolus vulgaris var. nanus)

Die Sorte kam mit den napoleonischen Besatzungssoldaten ins Ahrtal und wurde dort unter dem Namen „Ahrtaler Köksje“ bekannt. Seit 2013 ist die Sorte Passagier in der „Arche des Geschmacks“ von Slow Food. Die ausgereiften, rot gesprenkelten Kerne werden traditionell als Suppenbohne verwendet; sie schmecken leicht süßlich, etwas maroniartig.

Steirische Käferbohne ’Bonela‘
(Phaseolus coccineus)

Feuerbohnen, in Österreich Käferbohnen genannt, stammen ursprünglich aus Mittel- und Südamerika. Wegen ihrer meist leuchtend roten oder rot-weißen Blüten und der enormen Wuchshöhe von gut 3 Metern werden sie auch Prunkbohnen genannt und oft als dekorativer Sichtschutz auf dem Balkon oder der Terrasse genutzt. Sie sind etwas weniger wärmebedürftig als andere Bohnen und eignen sich daher auch für rauere Lagen. Die „Steirische Käferbohne“ wird seit dem 19. Jahrhundert in der Steiermark angebaut; sie zeichnet sich durch einen nussartigen, maroniähnlichen Geschmack aus. Am 24. August 2016 wurde diese Sorte in das EU-Register der geschützten Ursprungsbezeichnungen aufgenommen.

Vielfältige Hülsenfrüchte.

Die Gruppe der Bohnen und Erbsen ist enorm vielgestaltig – aber Jahr für Jahr tauchen in den Gärten meist nur einige wenige Standardsorten auf. Abhilfe schafft dieses Sortiment weitgehend unbekannter, unkompliziert anzubauender und dabei ungeheuer schmackhafter Sorten.

Produktinformation

Artikelnummer 14011

Je eine der aufgeführten Arten und Sorten. Alle Angaben zu Aussaat, Standort und Pflege liegen bei.
Frage zum Produkt

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt? Gerne können Sie die Frage hier stellen. Es öffnet sich Ihr E-Mail Programm.

Wir helfen gerne

Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche - all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Kundenzentrum persönlich und fundiert.

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag unter der Nummer +43 732 - 34 16 38 oder jederzeit unter info@manufactum.at

Manufactum

Erleben Sie Produkte, die wir in Eigenregie für Sie entwickelt haben – gute Dinge, die wir uns selbst schon lange auf dem Markt gewünscht haben, bisher aber nirgends in der Qualität finden konnten, die wir Ihnen, unseren Kunden, anbieten möchten.

Alle Manufactum-Produkte
Menü