Güde großes Brotmesser

Pflaumenbaumholz
Güde großes Brotmesser Pflaumenbaumholz
Exklusiv
Güde großes Brotmesser
Pflaumenbaumholz
209,00 €alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Vorrätig, Lieferung in 4-5 Werktagen
Jetzt versandkostenfrei bestellen. Bis zum 13.12.2021 sparen Sie die Versandkosten von 5,95 EUR bei jeder Bestellung (ausgenommen sind Speditionsartikel und der Sperrgutzuschlag).

Allgemeine Informationen

Exklusiv

Entdecken Sie eine Reihe ganz besonderer Produkte, die wir extra für Sie in Eigenregie entwickelt oder aufgewertet haben, damit wir Ihnen stets ein Höchstmaß an Materialität und Funktionalität garantieren können.

Hünenhafter Brot-Zerteiler. Geschmiedet bei Güde in Solingen.

Mit einer Klinge von 30 cm und einer Gesamtlänge von annähernd einem halben Meter macht dieses Messer noch deutlich, was früher unter einem ordentlichen Landbrot zu verstehen war. Mit dem Wellenschliff teilt es ofenfrisches Weißbrot oder ein Sauerteigbrot mit knuspriger Kruste ebenso sauber in Scheiben wie ein kompaktes, dunkles Vollkornbrot – kein Wunder, dass Güde selbst das Messer auch als "Brotsäge" bezeichnet. Das Brotmesser ist geschmiedet, eisgehärtet, handabgezogen und von Hand geschärft; es ist mit ausgeschmiedetem Endknauf gearbeitet, bei den Griffschalen haben Sie die Wahl zwischen POM und Pflaumenbaumholz.

Heute weltweit. Der Wellenschliff.

Die drei Palmen als Markenzeichen wurden 1923 eingeführt, als Franz Güde den Betrieb von seinem Vater übernahm. Er beschäftigte sich eingehend mit der Entwicklung von neuen Schliffen und Schleifverfahren und meldete 1941 den Wellenschliff als Gebrauchsmuster und Patent an. Dies ist ein Verfahren, durch das die Klinge bis zur Schneidfläche in Wellen durchgeschliffen werden kann, was Schneidfähigkeit und Schnitthaltigkeit deutlich erhöht. Solch ein Messer bleibt wesentlich länger scharf. Heute sind selbst billige Brotmesser aus allen Teilen der Welt mit einem Wellenschliff nach Franz Güde ausgestattet, zunächst aber war Güde die einzige Firma, die den Wellenschliff beherrschte und deshalb auch Messer anderer Unternehmen damit ausstattete.

Professionelles Kochwerkzeug. Geschmiedete Edelstahlmesser von Güde.

Bei diesem geschmiedeten Messer aus dem 1910 gegründeten Solinger Betrieb von Franz Güde ist am Ende des Griffes ein zweiter Kropf ausgeschmiedet; dieses zusätzliche Gewicht verlagert den Schwerpunkt des Messers nach hinten und gibt ihm damit eine überlegene Balance. Alle Güde-Messer sind aus rostfreiem Messerstahl, eisgehärtet (56 HRC), handabgezogen und handgeschärft. Wir bieten sie in zwei Varianten an: mit Griffschalen aus Pflaumenbaumholz und – wie bei Profimessern schon länger erforderlich – mit solchen aus dem thermoplastischen Kunststoff Polyoxymethylen (POM). Alle Griffschalen sind mit Edelstahlnieten befestigt.

Produktinformation

Artikelnummer 82689

Klinge Edelstahl. Handgeschmiedet, eisgehärtet, handabgezogen und handgeschärft. Ausgeschmiedeter Endknauf. Eine Broschüre zur Messerpflege liegt bei. Nicht am Wetzstahl schärfen. Klingenlänge 30 cm, Gesamtlänge 44,5 cm. Gewicht 335 g.
Hersteller:
Frage zum Produkt

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt? Gerne können Sie die Frage hier stellen. Es öffnet sich Ihr E-Mail Programm.

Wir helfen gerne

Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche - all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Kundenzentrum persönlich und fundiert.

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag unter der Nummer +43 732 - 34 16 38 oder jederzeit unter info@manufactum.at

Exklusiv bei Manufactum

Wir bieten Ihnen eine Reihe ganz besonderer Produkte von ausgewählten Herstellern, die in dieser Form nur bei Manufactum erhältlich sind und bei denen wir Ihnen ein Höchstmaß an Materialität und Funktionalität garantieren können.

Alle Exklusiv-Produkte
Menü