Menü

Schnecken

Schnecken
    16,90 €alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
    Vorrätig, Lieferung in 3-4 Werktagen
    Jetzt versandkostenfrei bestellen. Bis zum 18.12.2022 sparen Sie die Versandkosten von 5,95 EUR bei jeder Bestellung (ausgenommen sind Speditionsartikel und der Sperrgutzuschlag).

    Allgemeine Informationen

    Schnecken vertreiben im Einklang mit der Natur

    Schnecken können im Hausgarten große Schäden anrichten. Handeln ist also angesagt – doch sollten alle Maßnahmen zur Regulierung im Einklang mit der Natur stehen und sich nicht zusätzlich gegen das Ökosystem richten. Denn ein hohes Schneckenaufkommen zeigt ohnehin ein Ungleichgewicht an, weiß der Autor dieses Bandes, und rät von drei Dingen ab (wohl den typischen Reflexen des Gärtners, der seinen Salat ständig gefährdet und alle Dahlien schon völlig abgenagt sieht): sich über die Plagegeister zu sehr zu ärgern, hektisch nach schnellen Lösungen in Form von chemischen Mitteln zu suchen oder gar in Hilflosigkeit zu verfallen. Gegen alles ist ein Kraut gewachsen; und gegen Schnecken zum Beispiel das von Adler- oder Wurmfarn, Rhabarber, Wermut oder Begonie, deren Blätter als Auszug, Jauche oder Tee angesetzt werden können, um damit die Abwehrkräfte der Pflanzen im Garten zu stärken. Zunächst einmal befasst Schnitzers Ratgeber sich aber mit der Lebensweise und Fortpflanzung der Kriechtiere. Ganz einfach: Nur wer ihre Verstecke im Garten und Vorlieben kennt, kann das Schneckenaufkommen erfolgreich eindämmen. Im Gemüsebeet wird die Mischkultur empfohlen, also das Kombinieren von Pflanzen, die sich grundsätzlich gut vertragen und die dadurch gesünder und deutlich widerstandfähiger gegen Schädlinge und Krankheiten sind. Gleichzeitig sollte man immer versuchen, im Garten vermehrt Lebensräume für Nützlinge wie Igel und Kröten, die sich auch Schnecken schmecken lassen, zu schaffen. Und schließlich empfiehlt Schnitzler zusätzlich zu mechanischen Mitteln wie Schneckenring und Schneckenzaun vor allem das regelmäßige und ausdauernde Absammeln der Tiere als effizienteste Methode und zeigt dazu sehr ausführlich auf, an welchen Stellen – etwa unter Holzbrettern, in Erdspalten im Gemüsebeet, in Regenwurmröhren, unter Steinen und Ziegeln – ihre bevorzugten Verstecke, Schlaf- und Eiablageplätze zu finden sind (und auch, wie sie sich gut dorthin locken lassen).

    Produktinformation

    Artikelnummer 30562

      Über 100 Tipps für den Biogarten. Von Arthur Schnitzer. 128 Seiten mit zahlreichen Fotos und Schaubildern in Farbe. Literaturnachweis und alphabetisches Register im Anhang. 23 x 18 cm, Festeinband. Löwenzahn Verlag Innsbruck, 2017.
      Weitere Artikel des Herstellers:
      Frage zum Produkt

      Sie haben eine Frage zu diesem Produkt? Gerne können Sie die Frage hier stellen. Es öffnet sich Ihr E-Mail-Programm.

      Wir helfen gerne

      Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche - all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Kundenzentrum persönlich und fundiert.

      Sie erreichen uns von Montag bis Freitag unter der Nummer 0732 341638 oder jederzeit unter info@manufactum.at

      Warengutscheine

      Einer für alle(s): Mit unseren Warengutscheinen verschenken Sie die volle Auswahl des Manufactum Sortiments. Wählen Sie den Warengutschein mit Karte oder den PDF-Warengutschein zum sofortigen Einsatz. Jeweils verschiedene Motive verfügbar.

      Gutscheine kaufen
      Menü