Gartenjahr

Anbauplan für die nächste Saison aufstellen

Anbauplan für die nächste Saison aufstellenAnbauplan für die nächste Saison aufstellen

Um die kommende Saison gut vorbereiten zu können, sollte im Winterhalbjahr auf das vergangene Gartenjahr zurückgeschaut werden. Welche Mischkulturen haben sich bewährt? Welche Pflanzen haben sich nicht gut entwickelt? Welche Krankheiten und Schädlinge sind aufgetreten?

Es wird benötigt:
Zubehör: Kladde oder Notizblock (mindestens DIN-A4-Format) für Skizzen zur Beetbelegung, Notiz- oder Tageskalender, geeignetes Schreib- und Zeichenmaterial, Fachliteratur.

Anleitung

  • Für die Anbauplanung des nächsten Jahres die Beetbelegung der vergangenen Saison notieren. Dies erleichtert die Einhaltung der notwendigen Fruchtfolgen.
  • Dabei auch bewährte Mischkulturen berücksichtigen und ungeeignete Pflanzkombinationen für die nächste Saison verwerfen.
  • Falls noch nicht vorhanden, für die nächste Saison einen Notizkalender beschaffen, in dem alle wichtigen Termine (zu Aussaat, Pflanzung, Dünge- oder Pflanzenschutzmaßnahmen, Reife- oder Erntezeit) eingetragen sowie zusätzliche Informationen zu Bepflanzungsplänen, Witterung, Wüchsigkeit der einzelnen Kulturen oder dem Auftreten von Krankheiten und Schädlingen festgehalten werden können.
  • Besonders ertragreiche, gesunde und schmackhafte Gemüsesorten notieren, den entsprechenden Saatgutbestand sichten und gegebenenfalls nachkaufen.
  • Die Winterzeit zur Lektüre von Fachliteratur nutzen, um zum Beispiel in der nächsten Saison neue Kulturen ausprobieren zu können.
Bewährte Mischkulturen aufschreibenBewährte Mischkulturen aufschreiben

Bewährte Mischkulturen aufschreiben

Den vorhandenen Saatgutbestand sichtenDen vorhandenen Saatgutbestand sichten

Den vorhandenen Saatgutbestand sichten

Das Winterhalbjahr zur Weiterbildung nutzenDas Winterhalbjahr zur Weiterbildung nutzen

Das Winterhalbjahr zur Weiterbildung nutzen

Menü