Gartenjahr

Pfingstrosen für die Vase schneiden

Pfingstrosen für die Vase schneidenPfingstrosen für die Vase schneiden

Sträuße aus Pfingstrosen benötigen kaum Beiwerk, denn die prächtigen Blumen wirken meist am besten für sich allein. Im Mai und Juni ist die Hauptblütezeit, in der auch Blumen für die Vase geschnitten werden können.

Es wird benötigt:
Werkzeug und Zubehör: Blumenschere mit sauberen, scharfen, eher schmalen Klingen oder ein scharfes Messer, ausreichend große (hohe) Blumenvase.

Anleitung

  • Die Blütentriebe schneiden, sobald die Knospen deutlich Farbe annehmen und sich auf Druck weich anfühlen. Wenn zu früh geschnitten wird, öffnen sich die Blüten nicht, zu spät geschnittene Blumen sind dagegen rasch verblüht.
  • Die geernteten Stiele sofort ins Wasser stellen, denn aufgrund der großen Blattmasse werden Pfingstrosen schnell schlapp.
  • Das Wasser möglichst jeden Tag wechseln und die Stengel dabei immer wieder frisch anschneiden. Die Chinesische Pfingstrose hält dann zum Beispiel bis zu 10 Tage in der Vase.
  • Damit die Pfingstrosenstaude bzw. der -strauch nicht unter der Schnittblumenernte leidet, maximal ein Drittel der Blüten für die Vase schneiden und mindestens zwei Blätter pro Stiel an der Pflanze belassen.

Weitere Themen

Pfingstrosen teilenPfingstrosen teilen

Im August und September ist die beste Zeit, um Pfingstrosen (auch Päonien) zu teilen und zu verpflanzen. Dies sollte aber nur dann getan werden, wenn die Pflanzen am alten Standort an Vitalität und Blühwilligkeit nachlassen. Grundsätzlich sind es sehr langlebige Pflanzen, die lange am selben Platz stehen können. Auch Bartiris, Christrosen und Taglilien können jetzt geteilt werden.

Jetzt Entdecken
Nach der Hauptblüte Rosen düngenNach der Hauptblüte Rosen düngen

Damit Rosen gesund und wüchsig bleiben und die remontierenden Sorten im Herbst eine gute Nachblüte zeigen, benötigen sie nach dem ersten Blütenüberschwang im Juni nun eine kräftige Nachdüngung.

Jetzt Entdecken
Rosen vor Pilzbefall schützenRosen vor Pilzbefall schützen

Viele Pilzkrankheiten können nur vorbeugend oder sehr früh nach der Infektion erfolgreich bekämpft werden. Rosen sollten also schon jetzt auf einen Befall hin kontrolliert und gegebenenfalls vorbeugend behandelt werden. Diese Maßnahme ist um so wichtiger, wenn die Pflanzen im Vorjahr befallen waren und der Infektionsdruck nun – durch die Pilzsporen, die den Winter überdauert haben – mutmaßlich hoch ist.

Jetzt Entdecken
Menü