Rezept

Schwarzwurzelrisotto mit Trüffeln

Schwarzwurzel-Risotto mit TrüffelSchwarzwurzel-Risotto mit Trüffel

Der schwarze „Diamant der Küche“, der Périgord-Trüffel, trifft in dieser Wintervariante des Wohlfühlgerichts Risotto auf den „Spargel des armen Mannes“, die Schwarzwurzel, und trotz ihres kulinarischen Standesunterschiedes passen beide Zutaten geschmacklich ganz exzellent zusammen. Ergänzen Sie die geschmackliche Liaison aus erdig-süßlichen und intensiv nussigen Aromen am besten mit einem kernig-bissfesten Risottoreis wie dem Vialone Nano Ferron aus Venetien und genießen Sie ein delikates Gericht, das in der kalten Jahreszeit Leib und Seele nährt.

Zutaten für 2 Personen

250 g Schwarzwurzeln (frisch)
1 kleine Zwiebel
20 g schwarzer Trüffel
500 ml Gemüsebrühe

1 EL Trüffelbutter
150 g Risottoreis
100 ml Weißwein
50 g Schlagsahne

20 g Parmesan
Salz
Schwarzer Pfeffer

Die Zubereitung

  1. Die Schwarzwurzeln mit einem Sparschäler von ihrer dunklen Schale befreien und in eine Schüssel mit Wasser und etwas Essig oder Zitronensaft geben, damit sie nicht braun werden. Die Wurzeln anschließend in mundgerechte Stücke schneiden und zurück in die Schüssel mit dem Essig- oder Zitronenwasser geben.
  2. Die Zwiebel fein hacken und die Hälfte des Trüffels in feine Scheiben hobeln.
    In einem Topf die Gemüsebrühe erhitzen.
  3. In einem weiten Kupfertopf die Trüffelbutter schmelzen und die Zwiebel darin glasig anschwitzen. Den Reis zugeben und bei mittlerer Hitze ein bis zwei Minuten dünsten.
  4. Mit dem Weißwein ablöschen und etwa eine Minute einkochen lassen. Die Schwarzwurzeln abtropfen und zusammen mit dem fein gehobelten Trüffel zum Reis geben. Mit etwa so viel Gemüsebrühe auffüllen, dass der Reis gerade bedeckt ist.
  5. Die Brühe kellenweise nachgießen, sobald der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat. Dabei immer wieder umrühren. Je nach Sorte beträgt die Garzeit für den Reis etwa 15–20 Minuten.
  6. Zuletzt die Sahne steif schlagen, den Parmesan reiben und beides in das fertige Risotto einrühren. Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.
  7. Das Risotto auf Tellern anrichten und den restlichen Trüffel darüberhobeln.

Unser Tipp: Die Trüffelknollen können Sie zusammen mit dem Risottoreis in ein Schraubglas füllen und über Nacht (oder bis zur Verwendung) im Kühlschrank aufbewahren. So erhält der Reis ein wunderbares Trüffelaroma.

Schwarzwurzel-Risotto mit TrüffelSchwarzwurzel-Risotto mit Trüffel
Schwarzwurzel-Risotto mit TrüffelSchwarzwurzel-Risotto mit Trüffel
Schwarzwurzel-Risotto mit TrüffelSchwarzwurzel-Risotto mit Trüffel

Weitere Rezepte

Menü