Herstellerporträts

Herstellerporträt

Spezialist für handgeflochtenes Leder. Allan K

Allan K LederwarenAllan K Lederwaren

Das belgische Label Allan K gilt als Spezialist für Taschen und Schuhe aus handgeflochtenem Leder. Gründer Alain Kadic bringt die Leidenschaft für seine Firma und die Produkte in einem Satz auf den Punkt: „Geflochtenes Leder liegt in meiner DNA.“ Kein Wunder, denn die Entstehungsgeschichte des Unternehmens reicht bis in die 1960er Jahre zurück, als der Vater Ivan Kadic, Ingenieur mit Erfindergeist, einen Spiralschneider entwickelt, der aus einer Lederhaut einen schmalen Streifen von einigen Hundert Metern Länge schneiden kann. Viele seiner Erfindungen, darunter auch eine automatische Leder-Webmaschine, finden schon bald ihren Weg in die ganze Welt.

Klassisches Handwerk. Gelebte Tradition

In den 1980er Jahren tritt Alain Kadic, inzwischen selbst Ingenieur, in die Fußstapfen seines Vaters und folgt der Spur der Maschinen nach Indien. Hier hat das Handwerk des Lederwebens eine lange Tradition. Nach der mehrjährigen Zusammenarbeit mit verschiedenen Lederwebereien gründet er schließlich 2012 die Marke Allan K und lässt seine Entwürfe fortan in Madras fertigen. Die zeitlos-klassischen Schuhe und Taschen aus gewebtem und geflochtenem Leder entstehen dort in aufwendiger Handarbeit, je nach Modell kann dies bis zu fünf Tage dauern. Das Leder dafür wird nach wie vor auf den Maschinen geschnitten, die sein Vater seinerzeit entwickelt hat.

Die Taschen und Schuhe von Allan K, die Sie in unserem Sortiment finden, sind aus geschmeidig-griffigem Büffelleder gefertigt. Es zählt zu den robusten und langlebigen Lederarten und zeichnet sich durch sein ausgeprägtes Narbenbild aus. Farblich nuancieren die aus dem Leder geschnittenen Bänder leicht, so entsteht zusammen mit der sichtbaren Narbenstruktur und den Flechtmustern eine lebendige Oberfläche, die jedes Stück einzigartig werden lässt.